Großhändler B&G Getränke reagiert mit Online-Shop auf die Corona-Krise

hzLieferdienst in Corona-Krise

Immer mehr Werner Firmen bieten in der Corona-Krise einen Lieferservice an. Wasser, Bier und Co. liefert etwa B&G Getränke. Die Verantwortlichen haben nun sogar einen Online-Shop eingerichtet.

Werne

, 02.04.2020, 15:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Lieferung bis vor die Haustür - das Angebot von Lieferdiensten wird in der Corona-Krise immer beliebter. Auch viele Werner Unternehmen bieten einen Bringdienst an. Darunter ist auch der Getränkehändler B&G Getränke. Die Verantwortlichen haben nun sogar einen Online-Shop eingerichtet.

Seit mehr als 30 Jahren gibt es schon den sogenannten Heimdienst bei B&G Getränke. Aktuell nutzen diesen Service immer mehr Kunden. Deshalb haben die Geschäftsführer sich dazu entschieden, einen Online-Shop zu eröffnen.

„Bislang haben die Kunden vor allem per Telefon oder E-Mail ihre Bestellungen aufgegeben. Aber in der Corona-Krise wollen wir auch ein jüngeres Publikum mit dem Online-Shop ansprechen“, erklärt Geschäftsführer Frank Bispinghoff (43).

Lieferdienst auf Getränke konzentriert

Und man wolle damit auch auf die Konkurrenz anderer Lieferdienste reagieren. Seit der vergangenen Woche ist der Online-Shop erreichbar. Dort können Kunden nun Getränke aus dem Kernsortiment von B&G Getränke bestellen: Wasser, Bier, Spirituosen oder Sekt. Künftig soll das Angebot mit Wein ergänzt werden.

Jetzt lesen

Eine Erweiterung etwa auf Lebensmittel oder Drogerieartikel wie Toilettenpapier strebt man derweil aber nicht an, wie Bispinghoff erklärt. Die Getränke liefert der Großhändler bis vor die Haustür des Kunden. Werne, Selm, Nordkirchen, Südkirchen, Bergkamen, Kamen, Hamm und Ahlen sind die derzeitigen Lieferorte. Eine Ausweitung auf Münster sei aber möglich, so der Geschäftsführer.

Kunde zahlt nur zusätzliche Liefergebühren

5,90 Euro kostet jeweils die Lieferung – egal, wie groß die Bestellmenge ist. „Wir möchten die Preise wie in unseren Abholmärkten halten. Der Kunde muss nur die Liefergebühren bezahlen“, betont Frank Bispinghoff. Dass der Heimdienst derzeit immer beliebter wird, zeigen auch die steigenden Auftragszahlen in diesem Bereich. Einen Anstieg von 10 bis 20 Prozent verzeichnet man in diesem Geschäftsfeld, erklärt Bispinghoff.

Frank Bispinghoff möchte das Sortiment des Online-Shops künftig mit Wein erweitern.

Frank Bispinghoff möchte das Sortiment des Online-Shops künftig mit Wein erweitern. © Andrea Wellerdiek

Vor allem ältere Bürger würden regelmäßig auf das Angebot zurückgreifen. Die Fahrer von B&G Getränke liefern derzeit an zwei Tagen in der Woche, immer dienstags und freitags, aus. „Wir haben feste Liefertouren, damit wir nachhaltig arbeiten. Die Kunden haben sich aber schon darauf eingestellt“, erzählt der Geschäftsführer.

Im Einzelfall könne man auch einen Abstellort mit den Kunden vereinbaren, wenn man nicht daheim ist oder die Waren nicht selbst annehmen möchte. In Zeiten der Corona-Krise soll die Auslieferung möglichst kontaktlos erfolgen. Die Bezahlung ist bargeldlos per Rechnung, per Bankeinzug oder künftig online per Paypal möglich.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt