Ein 67-Jähriger Mann aus Werne stand wegen eines Meineid-Vorwurfes vor dem Amtsgericht Unna.
Ein 67-Jähriger Mann aus Werne stand wegen eines Meineid-Vorwurfes vor dem Amtsgericht Unna. © Thomas Pinger (A)
Mann aus Werne vor Gericht

Grundbesitzer will Bewohnern Zufahrt zu ihrer Tiefgarage blockieren

Falsche Versicherung an Eides statt, so lautete der Vorwurf gegen einen Mann aus Werne. Als Hausverwalter einer Wohnungsanlage war der 67-Jährige dafür zuständig, Nutzern einer Tiefgarage die Zufahrt zu gewährleisten.

Was auf den ersten Blick einfach erschien, entwickelte sich für den Angeklagten vor dem Amtsgericht Unna als schwieriges Unterfangen. Der Anzeigenerstatter hatte nämlich genau vor der Einfahrt der Tiefgarage einer Wohnanlage in Unna einen Streifen Grundstück erworben. Nun wollte er verhindern, dass Fahrzeuge darüber fuhren, um in die Tiefgarage zu gelangen.

Strafbefehl über 1500 Euro an Mann aus Werne

Autos konnten Tiefgarage nicht mehr erreichen

Verfahren gegen Werner eingestellt

Über die Autorin
Freie Mitarbeiterin
Ist im Land Brandenburg geboren, fühlt sich seit 2008 in Nordrhein-Westfalen wohl. Nach ihrem Volontariat und einer zweijährigen Redaktionatätigkeit hat sie ihre Liebe für die Gerichtsberichterstattung entdeckt. Seither ist sie in vielen Sitzungssälen anzutreffen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.