Seit dem 22. Februar dürfen die Abschlussklassen in NRW wieder in den Präsenzunterricht zurückkehren. So auch am Gymnasium St. Christophorus in Werne.
Seit dem 22. Februar dürfen die Abschlussklassen in NRW wieder in den Präsenzunterricht zurückkehren. So auch am Gymnasium St. Christophorus in Werne. © Pascal Löchte
Schulalltag während Corona

Gymnasium St. Christophorus in Werne: Rückkehr in eine neue Normalität

Seit dem 22. Februar ist in NRW wieder Präsenzunterricht in den Schulen erlaubt. Wir haben uns eine Unterrichtsstunde im Gymnasium St. Christophorus unter besonderen Bedingungen angeguckt.

Passend zu den vorgezogenen Frühlingstemperaturen in der letzten Februarwoche scheint das Gymnasium St. Christophorus in Werne aus seinem coronabedingten Winterschlaf zu erwachen. Seit Montag, 22. Februar, dürfen die elfte und zwölfte Klassenstufe wieder in den Präsenzunterricht.

Normaler Unterricht in unnormalen Zeiten

Freude bei allen Beteiligten über Rückkehr

Einbahnstraßen, Klassenteilungen – noch mehr neue Regeln

Über den Autor
Volontär
Nach fünf Jahren im hessischen Exil mit einem Onlinejournalismus-Bachelor ins heimische NRW zurückgekehrt. Seit 2020 für Lensing Media im Einsatz.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.