Beim Sanitär- und Heizungsbetrieb von Bernd und Andrea Plaß gibt es derzeit viele Anfragen zu Wartungen und zu Wärmepumpen. © Verena Schafflick (Archiv)
Energiekosten

Heizen: Firma Plaß aus Werne rät zur Besonnenheit – und hat Spar-Tipps

Viele Leute suchen gerade nach Wegen, um Heizosten zu sparen. Der Sanitär- und Heizungsbetrieb Plaß in Werne spürt eine große Nachfrage nach Wartungen und Wärmepumpen, rät aber auch zur Besonnenheit.

Die Temperaturen draußen kratzen gerade teilweise an der 40-Grad-Marke. Geheizt werden muss bei dem Wetter eigentlich nicht. Trotzdem erhalten Heizungs-Installateure momentan deutlich mehr Anfragen, so auch der Sanitär- und Heizungsbetrieb von Bernd und Andrea Plaß in Werne. Schuld daran ist der Ukraine-Krieg mit seinen schwerwiegenden Folgen für die Gas-Versorgung in Deutschland. Trotz des Gas-Engpasses rät Andrea Plaß, besonnen an das Thema heranzugehen.

„Tut in Seele weh“

Über den Autor
Redakteur
Hat im Mai 2020 in der für den Lokal-Journalismus aufregenden Corona-Zeit bei Lensing Media das Volontariat begonnen. Kommt aus Bochum und hatte nach drei Jahren Studium in Paderborn Heimweh nach dem Ruhrgebiet. Möchte seit dem 17. Lebensjahr Journalist werden.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.