Himmlische Stimmung beim Weihnachtskonzert „Von Kindern für Kinder“

Christophorus-Kirche

Das Weihnachtskonzert „Von Kindern für Kinder“ sorgte für himmlische Stimmung und eine Finanzspritze für den Schulausbau in Tansania. Hier gibt es die Fotos.

Werne

, 22.12.2018 / Lesedauer: 3 min
Himmlische Stimmung beim Weihnachtskonzert „Von Kindern für Kinder“

Der Chor „Voices from Heaven“ der Musikschule Werne machte seinem Namen alle Ehre beim Weihnachtskonzert „Von Kindern für Kinder“ des Lions Clubs Werne an der Lippe. © Elvira Meisel-Kemper

In der katholischen Pfarrkirche St. Christophorus in Werne erntete das Weihnachtskonzert „Von Kindern für Kinder“ am Donnerstagabend (20. Dezember) viel Zuspruch. Der Erlös fließt auch in diesem Jahr in den Ausbau der Montessorischule in Kokirie/Tansania.

Die Kirche war bis auf den letzten Platz belegt, als der Chor „Voices from Heaven“ der Musikschule Werne unter der Leitung von Marlies Hüsemann das Weihnachtslied „Mein Licht geht auf und leuchtet“ anstimmte. Der Bläserchor Bönen unter der Leitung von Helge Hartleif unterstrich das weihnachtliche Gefühl mit einem reinen Instrumentalbeitrag.

Tradition vor mehr als 25 Jahren begründet

Andrea Plaß begrüßte die Akteure und das Publikum und streute mit ihrer Tochter Marita noch Fakten ein, wie gut sich die Bildungseinrichtung für Kinder in Kokirie dank der Unterstützung aus Werne entwickelte. „Vor mehr als 25 Jahren hat Helga Hillen eine Tradition begründet, die entscheidend dabei hilft, dass Kinder und Waisen in Kokirie eine Betreuung und Ausbildung erhalten“, so Andrea Plaß.

Antonia Ortmann hatte im September die Einrichtung in Kokirie besucht und in einem Brief den derzeitigen Stand der Entwicklung geschildert. Marita Plaß las den Brief von Ortmann vor, in dem von zwei Projekten der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde als Betreiberin der Schule und eines Kindergartens in Kokirie die Rede war.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Von Kindern für Kinder in St. Christophorus

21.12.2018
/
So war das Konzert "Von Kindern für Kinder" mit dem Bläserchor Bönen in der St.-Christophorus-Kirche.© Elvira Meisel-Kemper
Andrea Plaß (r.) mit Tochter Marita© Elvira Meisel-Kemper
Andrea Plaß (r.) mit Tochter Marita© Elvira Meisel-Kemper
So war das Konzert "Von Kindern für Kinder" mit dem Bläserchor Bönen in der St.-Christophorus-Kirche.© Elvira Meisel-Kemper
So war das Konzert "Von Kindern für Kinder" mit dem Bläserchor Bönen in der St.-Christophorus-Kirche.© Elvira Meisel-Kemper
So war das Konzert "Von Kindern für Kinder" mit dem Bläserchor Bönen in der St.-Christophorus-Kirche.© Elvira Meisel-Kemper
So war das Konzert "Von Kindern für Kinder" mit dem Bläserchor Bönen in der St.-Christophorus-Kirche.© Elvira Meisel-Kemper
So war das Konzert "Von Kindern für Kinder" mit dem Bläserchor Bönen in der St.-Christophorus-Kirche.© Elvira Meisel-Kemper
So war das Konzert "Von Kindern für Kinder" mit dem Bläserchor Bönen in der St.-Christophorus-Kirche.© Elvira Meisel-Kemper
So war das Konzert "Von Kindern für Kinder" mit dem Bläserchor Bönen in der St.-Christophorus-Kirche.© Elvira Meisel-Kemper
So war das Konzert "Von Kindern für Kinder" mit dem Bläserchor Bönen in der St.-Christophorus-Kirche.© Elvira Meisel-Kemper
So war das Konzert "Von Kindern für Kinder" mit dem Bläserchor Bönen in der St.-Christophorus-Kirche.© Elvira Meisel-Kemper
So war das Konzert "Von Kindern für Kinder" mit dem Bläserchor Bönen in der St.-Christophorus-Kirche.© Elvira Meisel-Kemper
So war das Konzert "Von Kindern für Kinder" mit dem Bläserchor Bönen in der St.-Christophorus-Kirche.© Elvira Meisel-Kemper

Darin erhofft sich die Gemeinde den Abschluss der Bauarbeiten des Kindergartens und die Errichtung neuer Toiletten an der benachbarten Kirche. „Pastor Samuel und sein Team bewegen mit den geringsten Mitteln unglaublich viel, weil sie es mit einer Herzlichkeit und Freude jeden Tag tun“, las Marita Plaß aus dem Brief von Ortmann.

Die musikalische Leistung aller wurde zusätzlich gesteigert durch den mehrmaligen Auftritt des Musikschulkreises unter der Leitung von Elmar Koch. Als der Chor mit einigen Solisten aus dem Chorkreis den Weihnachtsliedern „Du machst dich klein“ und „Deine Stimme“ eine besondere Festlichkeit verlieh, traten auch Andrea und Marita Plaß als Solistinnen ans Mikrofon. „Im Schein der Kerzen“ sangen sie mit dem Chor, womit er seinen „Stimmen aus dem Himmel“ alle Ehre machte.

Großer Jubel und Ovationen im Stehen

Dechant Jürgen Schäfer ermahnte, heute besonders an die anderen zu denken. Stefan Marxkors, Präsident des Lions Clubs Werne an der Lippe als Veranstalter, freute sich, dass seine Vereinigung dabei helfen konnte. Großen Jubel und Ovationen im Stehen erlebten alle Akteure am Ende. „Das sind unsere mutigsten Solisten. Die Jüngsten sind erst sieben Jahre alt“, förderte Andrea Plaß zum Schluss noch den Applaus.

Lesen Sie jetzt