Horne-Center: Rossmann plant wie Rewe den Umbau und will die Filiale in Werne vergrößern

hzEinkaufen in Werne

Das Horne-Center soll saniert werden. Neben Rewe erhält der Plan auch Zuspruch von Rossmann. Der Drogeriemarkt hat schon konkrete Pläne, wie die Werner Filiale zukünftig aussehen soll.

Werne

, 28.01.2020, 19:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Dem Horne-Center sind die Spuren der vergangenen Jahre deutlich anzusehen: gesprungene Fliesen, Probleme mit der Seiteneingangstür und Graffiti an der Wand. Eine Sanierung des Einkaufszentrums wird immer konkreter. Der Drogeriemarkt Rossmann hat schon Pläne für den Umbau seiner Werner Filiale.

„Wir haben Kontakt zum Investor aufgenommen“, sagt Matthias Bert, der sich um die westlichen Rossmann-Filialen kümmert. Genau wie Rewe setze sich das Unternehmen für eine Modernisierung des Horne-Centers am Konrad-Adenauer-Platz ein.

Rossmann-Sprecher: „Wenn alle mitspielen, sieht es gut aus“

Im Herbst 2019 habe man erste Gespräche mit dem Investor geführt, um die Horne-Center-Sanierung voranzutreiben - und stehe noch immer im Austausch. „Unterschrieben ist aber noch nichts“, sagt Bert. Doch er ist optimistisch, dass schon zeitnah etwas passieren könnte.

„Wenn alle mitspielen, sieht es gut aus“, so Bert. Laut seinen Informationen müssten alle Mieter im Horne-Center mit der Umsetzung zufrieden sein, damit der Plan umgesetzt werden kann: „Wir brauchen eine einstimmige Entscheidung für die Sanierung.“

Das soll sich ändern beim Rossmann im Werner Horne-Center

Obwohl noch nichts in trockenen Tüchern ist, hat Rossmann bereits Pläne für den Umbau der Werner Filiale. „Wir sind schon ein paar Jahre in Werne, deswegen haben wir mittlerweile andere Vorstellungen von einem modernen Markt“, sagt Bert.

Größer soll der Rossmann im Horne-Center nach der Modernisierung werden. Das betreffe sowohl die Ladenfläche als auch neue Mitarbeiterräume. „Wir wollen uns besser aufstellen und die Abläufe optimieren.“

Jetzt lesen

Doch nicht nur die Ladenfläche soll sich im Werner Rossmann vergrößern. Auch das Aussehen des Ladens soll sich verändern. Regale, Aufsteller und Design des Rossmanns sollen moderner wirken. Doch bis es soweit ist, gilt es noch einige Fragen zum Umbau zwischen Mietern und Investor zu klären.

Neben Rossmann befindet sich auch Rewe Dortmund in Gesprächen mit dem Investor des Horne-Centers. Auch hier setzt man sich für eine Sanierung ein. „Der genannte Rewe-Markt erfüllt nicht mehr unsere Vorstellung von einem modernen Supermarkt“, sagt Julia Hertin aus der Unternehmenskommunikation von Rewe Dortmund.

Jetzt lesen

Die Mieter machen Druck, dass das 15 Jahre alte Horne-Center zeitnah saniert wird. Doch bei ihnen ist Geduld gefragt. Wie der Zeitplan rund um eine mögliche Sanierung aussieht, ist noch unklar. Alle Beteiligten verweisen darauf, dass sie sich während der laufenden Verhandlungen nur begrenzt äußern wollen.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt