Bauschutt und Grünabfall - am Bahndamm in Werne wird immer wieder illegal Müll entsorgt. © Carina Strauss
Müllproblem in Werne

Illegale Müllablagerung am Bahndamm in Werne – „So schlimm war es früher nicht“

Immer wieder wird am Bahndamm in Werne auf dem Stück hinter der Jütlandstraße und der Grabbestraße illegal Müll abgeladen. Eine Anwohnerin hat genug davon.

Schon lange ärgert sich Rita Eickhoff (64) über den Müll, der illegal am Bahndamm in Werne abgeladen wird. Konkret geht es um das Stück hinter der Jütland- und der Grabbestraße. Dort führt ein kleiner Spazierweg entlang. Und eben dort wird immer wieder Müll abgeladen. „Der Bauschutt hat jetzt das Fass zum überlaufen gebracht“, so Eickhoff. „Eigentlich müsste es mir ja egal sein.“ Ist es aber ganz offensichtlich nicht.

Hier hat sich sogar schon ein kleiner Trampelpfad gebildet zu der Stelle, wo der Grünabfall abgeladen wird.
Hier hat sich sogar schon ein kleiner Trampelpfad gebildet zu der Stelle, wo der Grünabfall abgeladen wird. © Carina Strauss © Carina Strauss

Sie zeigt uns vergangene Woche das Ausmaß der illegalen Müllablagerung. An einigen Stellen sieht man Plastik im Gebüsch liegen. Eine Hundetüte hängt oben in den Bäumen. Das eigentliche Problem zeigt sich aber ein Stück weiter. Hier liegt ein Haufen Bauschutt im Gebüsch. Dahinter geht sogar ein kleiner Trampelpfad ein Stück den Bahndamm hoch, dort liegt haufenweise Grünabfall – Rasenschnitt, ausgerissene Sträucher, gesammeltes Laub.

Illegale Müllablagerung am Bahndamm in Werne

„Man sieht den Müll immer wieder und dann nimmt sich irgendwann irgendwer ein Herz und macht es weg“, so Eickhoff. So habe etwa eine alte Schubkarre hier schon ein Dreivierteljahr rumgelegen, genauso wie kaputtes Kinderspielzeug. „So schlimm war es früher nicht“, so die 64-Jährige. Selbst ein Fernseher habe hier schon rumgelegen.

Im Gebüsch sieht man immer wieder auch Plastik liegen.
Im Gebüsch sieht man immer wieder auch Plastik liegen. © Carina Strauss © Carina Strauss

Doch wer ist hier eigentlich zuständig? Der Bauhof der Stadt Werne verweist an die Bahn, in deren Zuständigkeitsbereich der Bahndamm falle.

Eine Bahnsprecherin gab auf die Anfrage der Redaktion, wie oft man dort Personal vorbeischickt, um aufzuräumen und die Anlage zu pflegen am Mittwochnachmittag (29. September) folgende Antwort: „Bedauerlicherweise lassen sich illegale Entsorgungsaktionen wie zuletzt am Bahndamm in Werne nicht verhindern.“

Die Kollegen vor Ort würden in regelmäßigen Abständen die Anlagen und Strecken inspizieren. „Im vorliegenden Fall werden wir den Müll nun schnellstmöglich entsorgen lassen. In der Hoffnung, weitere illegale Entsorgungen durch Abschreckung zu verhindern, werden wir zudem die Bundespolizei hinzuholen und ‚Anzeige gegen Unbekannt‘ erstatten“, so die Sprecherin in der Stellungnahme weiter. Gegebenenfalls lasse sich so der Verursacher ermitteln.

Über die Autorin

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.