Im Kolpinghaus ins Neue Jahr getanzt

WERNE Tanzen, Flirten, Spaß haben und gemeinsam in das neue Jahr starten - dies war das Party-Motto in der Silvesternacht im Kolpinghaus.

von Von Elisabeth Plamper

, 01.01.2009 / Lesedauer: 2 min
Im Kolpinghaus ins Neue Jahr getanzt

Sie genossen sichtlich die Silvesterparty im Kolpinghaus.

Mit einem bunten Mix aus Deutschen Schlagern und Hits der 70er bis hin zu Titeln aus den aktuellen Charts begeisterten Martin Stöver von MS Music und sein Team die Gäste.

"Die Stimmung ist toll", waren sich alle einig. Mit dem Mitternachtssekt wurde schließlich das neue Jahr begrüßt. Rote, grüne und gelbe Lichtkegel huschten über die gut gefüllte Tanzfläche, und vor der Bühne wurde es manchmal ganz schön eng.

Zwei Discjockeys

Swing, Disco-Fox und "freies Tanzen" waren angesagt. Die Discjockeys Max und Christoph legten die Platten auf, moderierten und erfüllten so manchen Musikwunsch. Die passend auf die Musik abgestimmte Lichtshow tauchte die Tanzfläche immer wieder in ein Meer bunter Farben. Zur vorgerückten Stunde tauchte das Stroboskop den Saal in bizarres Licht.

Wer sich zwischendurch eine kleine Auszeit vom Trubel im großen Saal gönnen wollte, fand im Foyer an der Theke oder den Stehbiertischen mit seinem Cocktail ein Plätzchen. Gedämpftes Licht, elektronische Fackeln und Kerzenschein bescherten eine angenehme Atmosphäre.

"Nobby M." ganz privat Auch der Werner "Nobby M.", unter anderem für seine Cover-Versionen von Michael Wendler bekannt, war in das Kolpinghaus gekommen. "Heute bin ich ganz privat hier", sagte er gut gelaunt. 2009 will er seine neue CD vorstellen.

Silvester im Kolpinghaus ist schon Kult, meinten die Gäste, und Martin Stöver, der die Silvester-Party seit fast zehn Jahren mit seinem Team organisiert, zeigte sich ebenfalls zufrieden. Denn bereits im Vorfeld war die Veranstaltung ausverkauft.

Lesen Sie jetzt