Die Corona-Inzidenzen im Kreis Unna bei Kindern und Jugendlichen legen wieder zu, nachdem sie zuvor gesunken waren - offiziell. © picture alliance/dpa
Coronavirus im Kreis Unna

Inzidenzen über 1400: Wieder mehr Corona-Ausbrüche in Schulen und Kitas im Kreis Unna

Nur die Gruppe der 5- bis 9-Jährigen verzeichnet einen Abwärtstrend, ansonsten steigen die Inzidenzen in den jüngeren Altersgruppen zwischen 0 bis 19 Jahren wieder merklich an.

In dieser Woche haben die Corona-Inzidenzen bei den Kindern und Jugendlichen im Kreis Unna wieder zugelegt. Das geht aus den Zahlen des Landeszentrums für Gesundheit in Bochum (LZG) hervor. Demnach liegt die Inzidenz der 0- bis 4-Jährigen aktuell bei 605,1 (Stand 16. März), das sind 21,8 Punkte mehr als noch am 10. März. Auch bei den Altersgruppen 10 bis 14 und 15 bis 19 Jahre haben die Inzidenzen zugelegt:

Mehr Inhalte für Eltern, Großeltern und Kinder

Über die Autorin
Redakteurin
Gebürtige Münsterländerin, seit April 2018 Redakteurin bei den Ruhr Nachrichten, von 2016 bis 2018 Volontärin bei Lensing Media. Studierte Sprachwissenschaften, Politik und Journalistik an der TU Dortmund und Entwicklungspolitik an der Philipps-Universität Marburg. Zuletzt arbeitete sie beim Online-Magazin Digital Development Debates.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.