Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Das Werner Ferienprogramm bietet 2019 Bogenschießen, Tauchen und mehr

Ferienprogramm 2019

Das Kinderjugendferienprogramm für Werne steht und bietet viele Möglichkeiten, damit Kinder ohne Langeweile durch den Sommer kommen - inklusive der nächsten Auflage von „Wernutopia“.

Werne

von Lea Nitsch

, 25.05.2019 / Lesedauer: 3 min
Das Werner Ferienprogramm bietet 2019 Bogenschießen, Tauchen und mehr

Bogenschießen steht auch in diesem Jahr wieder auf dem Plan. © Foto Jugendamt Werne

Die Anmeldungen für das Kinderjugendferienprogramm laufen auf Hochtouren. „Auch in diesem Jahr gibt es wieder ein tolles, vielfältiges Programm“, sagt Jugendamtsleiter Maik Rolefs. Schon als er noch selbst ein Kind war, sei die Frage, was man in den Sommerferien macht, besonders wichtig gewesen. In diesem Jahr sind 25 Vereine, Verbände und Institutionen am Ferienprogramm beteiligt. Fast an jedem Tag der Woche können Kinder aus Werne an einzelnen oder mehreren Aktionen teilnehmen.

Sportbegeisterte kommen dabei auf ihre Kosten. Allein neun Angebote sorgen für ausreichend Bewegung und liefern Einblicke in verschiedene Werner Sportvereine. Eine Chance, um all das auszuprobieren, was man schon immer mal machen wollte.

Zum Bürgermeister werden

Ob Angeln, Bogenschießen oder Judo, Tauchen, Reiten oder Segeln auf dem See am Krankenhaus, alles kann erprobt werden. Wer lieber mit dem Kopf auf Abenteuerreisen geht, kann sich in der Stadtbücherei austoben. Hier können Leseratten im Sommer-Lese-Club entspannen und die Seele baumeln lassen. Wer genug entspannt hat, kann auch an Workshops und einer Rallye teilnehmen.

Auch für Kreative und Querdenker ist etwas dabei. Perspektive, der Einfluss von Licht auf Objekte und anderes können Teilnehmer im Malkurs der VHS auf der Leinwand erproben.

Ganz besonders in diesem Jahr ist das Angebot der Waldschule Cappenberg in Kooperation mit der Kunstschule Katja Klosterschulte. Kinder können im Wald die dort lebenden Tiere suchen und sie anschließend mit fachlicher Unterstützung malen oder zeichnen. Einen großen Teil des Programms bildet zudem Wernutopia, so Dagmar Reuter von der Jugendhilfe.

Gemeinsamer „Betriebsausflug“

Zum elften Mal öffnet die Kinderstadt im Sommer für sechs Wochen ihre Pforten. Kinder von sechs bis zwölf Jahren dürfen dort alles machen, was sonst den Erwachsenen überlassen ist. Sie entscheiden sich für einen Beruf, verdienen Spielgeld und wählen in den ersten Wochen sogar einen Bürgermeister.

Einmal in der Woche fahren die Bewohner gemeinsam auf einen Betriebsausflug. Anders als in den vergangenen Jahren startet das Treiben in Wernutopia bereits um 9 Uhr. Wer früher kommen möchte, kann das bei der Anmeldung angeben. Die ist ab Dienstag, 4. Juni, um 8 Uhr im Internet freigeschaltet. Auch die Anträge des Bildungs- und Teilhabergesetzes (BUT) sind online verfügbar. Unter allen Anmeldungen, die bis zum Samstag, 22. Juni, eingegangen sind, verlost die Jugendhilfe zehn Kinderkarten für Aufführungen der Freilichtbühne.

Lesen Sie jetzt