Gertrud Tengowski leidet an der Lungenkrankheit COPD. Noch ist die Wernerin nicht geimpft.
Gertrud Tengowski (71) leidet an der Lungenkrankheit COPD. Noch ist die Wernerin nicht geimpft. © Felix Püschner (Archiv)
Corona

Kranke Wernerin zu Impf-Neid: „Ich würde auf neue Freiheiten verzichten“

Impfpriorisierung, Privilegien, Neid, mangelnde Solidarität - das Impftheater hat in den vergangenen Tagen dramatische Züge angenommen. Eine schwerkranke Wernerin überrascht mit ihrem Statement.

Die Diskussionen um mögliche Lockerungen für Geimpfte gehen weiter. Nachdem der jüngste „Impfgipfel“ der Politik auf Bundesebene keine wirkliche Klarheit darüber brachte, ob und inwiefern gegen das Coronavirus geimpfte Personen genauso behandelt werden sollen wie negativ Getestete, haben einige Bundesländer bereits ihre eigenen Beschlüsse gefasst.

Wernerin hat Verständnis für Unmut der Jüngeren

Probleme mit dem eigenen Impftermin

Über den Autor
Redakteur
Geboren 1984 in Dortmund, studierte Soziologie und Germanistik in Bochum und ist seit 2018 Redakteur bei Lensing Media.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.