Krippe erwacht zum Leben

STOCKUM Die Heiligen Drei Könige sind schon auf dem Weg. Schließlich ist Sonntag ihr großer Festtag in der Weihnachtszeit. Und dann kommt ihr Einsatz. Auch in Stockum.

von Von Helga Felgenträger

, 04.01.2008, 12:32 Uhr / Lesedauer: 1 min
Krippe erwacht zum Leben

Die Einfahrt zum Kirchplatz machte den Organisatoren des Krippenspiels zu schaffen.

Alle Hände voll zu tun haben die Organisatoren der lebenden Krippe, die am Sonntag, 6. Januar, ab 13.30 Uhr auf dem Kirchplatz-Gelände in Stockum aufgeführt wird. Mit schwerem Gerät fuhr das Kern-Team der Interessengemeinschaft italienisch-deutsche Brauchtumspflege daher am Freitagmorgen auf, um die Hütten vom Bauhof zu holen und anschließend mit einem Gabelstapler auf dem Kirchplatz aufzubauen.

Schon bei den Aufbauarbeiten ergaben sich die ersten Probleme. Die schmale Einfahrt zum Kirchplatz bereitete den Männern Problem.  „Doch das wird sich schon regeln“, sagt Gisela Dunkel und ist überzeugt, bis Sonntag ist alles fertig: Da stehen die geschmückten Buden mit köstlichen Wintergetränken bereit, ist die Krippe mit Stroh ausgestattet.  Die Tische im Pfarrheim biegen sich unter der süßen Last  des selbst gebackenen Kuchens. Und auch das Kamel steht schon für den Einzug der Heiligen Drei Könige bereit. Lesen Sie mehr in unserer Reportage in der Samstagsausgabe unserer Zeitung in Werne.

Lesen Sie jetzt
Halterner Zeitung Einbahnstraße Uhlandstraße

„Chaotische Zustände“ an der Uhlandschule? So geht es nach Zebrastreifen und Einbahnstraße weiter