Ein Mann steht vor einem Gebäude.
Die Kroes-Passage ist derzeit dicht. Andreas Thiveßen von der Hausgesucht GmbH erklärt den aktuellen Stand der Dinge in Sachen Vermietung. © Montage Felix Püschner
Wirtschaft in Werne

Kroes-Passage: Schild sorgt für Irritationen – das sagt der Eigentümer

Seit Mai hat die Immobilie in der ehemaligen Kroes-Passage einen neuen Eigentümer. Der will dem denkmalgeschützten Gebäude wieder Leben einhauchen. Ein Schild sorgt nun aber für Irritationen.

In der ehemaligen Kroes-Passage, die vielen Bürgern als Abkürzung zwischen Marktplatz und Bonenstraße diente, ist derzeit kein Durchkommen. Der Durchgang ist gesperrt – und das wird auch noch eine Weile so bleiben. Denn das Gebäude wird gegenwärtig entkernt. Die Hausgesucht GmbH um die beiden Geschäftsführer Andreas Thiveßen und Dietmar Heinen hatte die Immobilie im Mai erworben und will sie künftig vermieten.

Entscheidung fällt wohl erst im September

Über den Autor
Redakteur
Geboren 1984 in Dortmund, studierte Soziologie und Germanistik in Bochum und ist seit 2018 Redakteur bei Lensing Media.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.