Die bessere Wahl ist es manchmal zu warten

Kolumne: kurz & knackig

Werne

, 05.07.2019, 06:35 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Mägen knurren, der Duft von frisch gebratenem Essen zieht von draußen in die Redaktion. Es ist ganz schön schwierig, mittags stark zu bleiben und nicht jeden Tag in einem der Werner Restaurants zu sitzen. Am Donnerstag habe ich mich für einen Döner entschieden. Also raus in die Stadt und schon von Weitem habe ich die Schlange vor dem Laden gesehen. Abgeschreckt hat mich das nicht, im Gegensatz zu den Kollegen aus dem Sport. Die wollten – ohne dass ich es wusste – dieselbe Köstlichkeit, entschieden sich aber wegen der Warteschlange für einen anderen Laden. Es hat sich gelohnt: Ich habe ihn genossen, sie ihren nicht so wirklich. Auch beim nächsten Mal wartet gerne wieder, Ihr Mario Bartlewski

Lesen Sie jetzt