Ein Mann mit Bart.
Bei der Landtagswahl am 15. Mai wirbt SPD-Mann Rainer Schmeltzer um die Erststimme der Werner. Doch da gibt es ein Problem mit drei Buchstaben. © dpa/Heckenkamp/Püschner
Landtagswahl 2022

Landtagswahl in Werne: Rainer Schmeltzer und der Kampf gegen die drei Buchstaben

Rainer Schmeltzer will erneut für die SPD in den Landtag ziehen. In seinem Wahlkreis schaffte er das mehrere Male in Folge. Beim Rückblick wird aber klar: In Werne hat Schmeltzer ein Problem.

Immer wieder dieser Rainer Schmeltzer. Der Abgeordnete und Ex-Minister ist Dauergast im Landtag NRW. Vor mehr als 20 Jahren trat der SPD-Mann zum ersten Mal an und wurde damals direkt in den Landtag gewählt. Genauso wie bei den folgenden vier Wahlen. Gelingt ihm das nun ein weiteres Mal? Klar ist: Der ehemalige Minister für Arbeit, Integration und Soziales des Landes NRW hat eine starke Konkurrentin: Ina Scharrenbach (CDU), amtierende Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung.

CDU-Kandidaten hatten in Werne meist die Nase vorn

Über den Autor
Redakteur
Geboren 1984 in Dortmund, studierte Soziologie und Germanistik in Bochum und ist seit 2018 Redakteur bei Lensing Media.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.