Logo steht für Freundschaft

Aus der Feder von Nina Liedtke stammt das neue Emblem der Uhlandschule

23.05.2007 / Lesedauer: 2 min

Das Besondere an diesem Shirt: Es ist mit dem neuen Logo für die Uhlandschule bedruckt, das die Schülerin selbst entworfen hat. In den vergangenen fünf Wochen hatte der Förderverein und die Schule zu einem Wettbewerb aufgerufen: Die Christophorus-Figur sollte gegen ein flotteres Logo ausgetauscht werden. Fast die Hälfte aller Schüler, insgesamt 176, nahmen teil. «Die Auswahl fiel uns nicht leicht», sprach Konrektor Karl-Heinz Lüning für die neunköpfige Jury aus Eltern, Lehrern und Grafiker. Die Entscheidung für dieses Logo wurde aus vielerlei Gründen getroffen. «Es zeigt den Zusammenhalt und die Freundschaft der Kinder in der Uhlandschule: Sie schauen uns gut gelaunt aus einem U an», so Lüning, der gestern gemeinsam mit dem Förderverein der Schule das Ergebnis offiziell bekannt gab und der neunjährigen Nina den ersten Preis überreichte. Drei Gutscheine für Kino und anschließendes Pizza-Essen erhielt die Gewinnerin, die auch von ihren Mitschülerinnen großes Lob erntete. «Das ist richtig toll», so ihre Schulfreundinnen auf dem Pausenhof. In den Genuss des neuen Logos, das von einem Grafiker nur leicht abgeändert wurde, kommen die Kinder beim Stadtlauf am 9. Juni. «Dann werden alle teilnehmenden Klassen mit dem neuen Logo-Shirt ausgestattet», so Lüning, der das Dankesschreiben an die Wettbewerbsteilnehmer bereits mit dem neuen «Siegel» versehen hat. Damit sich die Schüler ein Bild über die vielfältigen Vorschläge machen können, werden alle Entwürfe in der Schule ausgestellt. fel

Lesen Sie jetzt