„Hier kannst du nur Nummer Zwei sein“ - Darko Vukovic holte Markus Krebs mit einem Trick nach Werne

hzMarkus Krebs

Darko Vukovic musste hart um Comedy-Star Markus Krebs kämpfen, damit er im Hahnenbalken auftritt. Sein Ass im Ärmel: ein ganz besonderer Auftritt, den Krebs nie toppen würde.

Werne

, 08.02.2020, 14:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Die Werner Kult-Kneipe Hahnenbalken hat sich am Donnerstagabend, 7. Februar, in eine Comedy-Bühne verwandelt. Gut 50 Zuschauer waren dabei, als Markus Krebs einen geheimen Auftritt in Werne gab. Doch Hahnenbalken-Inhaber Darko Vukovic musste sich ordentlich ins Zeug legen für den Auftritt.

„Schon vor Monaten hat alles angefangen“, sagt Vukovic. Damals entdeckte er das Gewinnspiel einer großen Tageszeitung: Hole Markus Krebs in deine Kneipe, war das Versprechen.

Besondere Idee für den Markus-Krebs-Auftritt

Vukovic teilte den Beitrag bei Facebook und Stammkundin Vivien Hartung bewarb sich für den Hahnenbalken. Über Tage trommelte Vukovic Freunde und Bekannte zusammen, um für seine Kneipe abzustimmen.

„Dann war der Hahnenbalken plötzlich in der engeren Auswahl“, sagt Vukovic. Er musste Fotos und Videos von seiner Kneipe machen. „Mir war klar, dass man da mit einem langweiligen Video nicht gewinnt.“ Also ließ Vukovic seinen Charme spielen - und sein lockeres Mundwerk.

Jetzt lesen

„Markus, hier kannst du nur Zweiter werden“, sagte Vukovic in die Kamera. „Hier haben schon Deep Purple gespielt.“ Den Auftritt der englischen Rockband von 2014 könne Krebs nie im Leben toppen. Genau diese Aussage gab letztlich den Ausschlag für Vukovic und den Hahnenbalken, wie Krebs ihm später erklärte.

„Bei so einem Wettbewerb geht es darum, genau den Nerv der Leute zu treffen“, sagt Vukovic. Und das tat er. Nicht nur bei der Bewerbung, sondern auch als Krebs in Werne auftrat, waren beide auf einer Wellenlänge.

Hahnenbalken-Inhaber: „Super schwierig, den Mund zu halten“

„Markus hat es uns maximal einfach gemacht“, so Vukovic, der von dem Auftritt in seiner Kneipe begeistert war. Und auch Krebs gefiel es in der Lippestadt: „Genau solche Kneipen müssen am Leben gehalten werden. Gemütlich, gutes Bier, nette Leute und ein weltklasse Wirt.“ Auch das Catering, das Andreas Nozar vom Stilvoll im Rathaus freiwillig übernommen hat, kam sehr gut an.

Im Gegensatz zur Organisation war eine andere Sache für Vukovic viel schwieriger. Vier Wochen vor dem Auftritt bekam er die Zusage für den Auftritt - und durfte nichts verraten. „Es war super schwierig, den Mund zu halten“, so Vukovic.

Jetzt lesen

Doch die Verschwiegenheit hat sich gelohnt, fanden auch die Besucher. „Wir hätten auch den ganzen Kirchplatz voll bekommen, wenn wir den Auftritt beworben hätten“, so Vukovic.

Jetzt kann Vukovic sich wieder auf Alltag und seine anstehende Politik-Karriere fokussieren - und hat sogar noch ein Geschenk für Krebs. Das Foto von Vukovic und Krebs soll schon bald im Hahnenbalken hängen - direkt neben dem Bild vom Deep-Purple-Auftritt.

Lesen Sie jetzt

Keiner durfte etwas davon wissen. Der Auftritt von Comedy-Star Markus Krebs am Donnerstagabend in Werne war streng geheim und von langer Hand geplant. Von Mario Bartlewski

Lesen Sie jetzt