Die Polizei im Kreis Unna hat in der jüngsten Vergangenheit schon die kuriosesten Ausreden gehört, als sie Verkehrssünder für zu schnelles Fahren angehalten hat. © picture alliance / dpa
Radarfallen im Kreis

„Mein Turbo ist defekt“: Das sind die besten Ausreden für zu schnelles Fahren

Seit 65 Jahren gibt es Radarfallen in Deutschland. Im Kreis Unna gibt es acht stationäre Blitzer - und einen lahm gelegten in Werne. Wenn die Polizei zu schnelles Fahren ahndet, gibt es die kuriosesten Ausreden.

Ein Autofahrer in Bergkamen hat im vergangenen Jahr die Liste der gröbsten Geschwindigkeitsverstöße im Kreis Unna angeführt. Er war statt der erlaubten 70 Stundenkilometer mit 178 km/h unterwegs, wie Christian Bornemann, Leiter der Bußgeldstelle des Kreises, erzählt.

Über die Autorin
Redakteurin
Studium der Sportwissenschaft. Nach dem Volontariat bei Lensing Media zunächst verantwortlich für die digitale Sonntagszeitung, nun in der Lokalredaktion Werne der Ruhr Nachrichten.
Zur Autorenseite
Andrea Wellerdiek

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.