Neues Hotel an altbekanntem Standort will direkt in die Spitzengruppe

hzGastronomie in Werne

Schon in sechs Wochen will ein neues Hotel in Werne eröffnen. An einem altbekannten Standort. Es will sich mit vier Sternen in der Spitzengruppe der Werner Hotelszene etablieren.

Werne

, 22.08.2020, 14:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Die Umbauarbeiten laufen. Schon in sechs Wochen, am 1. Oktober 2020, will das neue Hotel-Restaurant „Time4U“ in Werne eröffnen. Es findet sich dort, wo schon seit vielen Jahren eine Gäste-Unterkunft ihren Standort hat, allerdings mit Unterbrechungen: an der Stockumer Straße 8, vormals bekannt als Villa Suplie.

„Time4U“ nennt sich in etwas kryptischer englischer Schreibweise das Hotel, zu deutsch „Zeit für dich“. Hotel-Managerin Christiane Kafli (44) sagt auf Anfrage der Redaktion: „Wir stellen gerade alle Zimmer auf den Kopf, renovieren sie komplett.“ Schließlich habe „Time4U“ den Anspruch, ein 4-Sterne-Hotel zu werden. Die Voraussetzungen dafür, die der Hotel- und Gaststättenverband vorschreibt, seien erfüllt, „es fehlt aber noch die offizielle Klassifizierung“, so Kafli. Sie hoffe darauf, sie rechtzeitig zu bekommen.

Neues Hotel bietet wie bekannt 16 Zimmer

Die Aufteilung der Gästezimmer bleibe, „wir bieten weiter 16 Zimmer“, aber eben auf höherem Niveau als bisher. Hinzu komme ein Restaurant, ebenfalls auf gehobenem Niveau. Das Personal sei auch schon zum großen Teil rekrutiert. Kafli: „Wir starten am 1. Oktober 2020.“ Draußen ist schon die große Werbe-Stele mit dem neuen Namen aufgestellt.

Das Haus an der Stockumer Straße ist unter dem Namen Villa Suplie von Investor Dr. Jörg Suplie bekannt und hat eine wechselvolle Geschichte sowie Namensgebung hinter sich seit der Gründung im Jahre 2005. Im Jahre 2009 wandelte sich das Hotel Villa Suplie in das „Romantik-Hotel Sim-Jú, genau in dieser ans Französische angelehnten Schreibweise. Besitzer Jörg Suplie und seine Köche, zunächst Dirk Grammon, danach Dieter Gerdes, hatten immer hohe Ansprüche.

Statt Villa Suplie, Romantikhotel Sim-Jú beziehungsweise kurzfristig "Re" heißt das Haus nun "Time4U".

Statt Villa Suplie, Romantikhotel Sim-Jú beziehungsweise kurzfristig "Re" heißt das Haus nun "Time4U". © Jörg Heckenkamp

2016 zog sich Suplie dann aus der Branche zurück und verpachtete das Hotel sowie das angeschlossene Restaurant Lippekuss. Ab Mitte des Jahres folgten neue Pächter und ein neuer Name. Mit großen Plänen hatten Oliver und Ulrike Benz das ehemalige „Romantik-Hotel Sim-Jú“ übernommen und in Hotel „Re“ umbenannt.

Neue Farben, neues Interieur und vor allem: ein neues Konzept. Das waren die Zutaten für ein Rezept, mit dem das Ehepaar Benz im Sommer das „Hotel Re“ an den Start bringen wollte. Eine vegane Küche sollte nicht nur Hotelgäste von der neuen biologischen Ausrichtung überzeugen. Doch das Rezept zog nicht: Nach einem Jahr gab das Ehepaar auf, als die Immobilie für damals 1,5 Millionen Euro zum Verkauf stand und sie kurzfristig gekündigt werden konnten.

Mittlerweile ist das Objekt laut Hotelmanagerin Kafli an den Inhaber eines Pflegebetriebes im Kreis Unna verkauft, der nun die Umwandlung ins Hotel „Time4U“ angeht.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt
Halterner Zeitung Straßenmusik in Werne
Wirt ist entsetzt über Platzverweis für Straßenmusiker: „So macht man die Innenstadt kaputt“