Pkw mit vier Insassen gerät in Leitplanke und überschlägt sich

Unfall auf A1

Bei einem Unfall auf der A1 erlitten drei Personen Verletzungen. Das war Glück im Unglück. Es hätte noch deutlich schlimmer ausgehen können.

Werne, Herbern

, 19.08.2019, 09:39 Uhr / Lesedauer: 1 min
Pkw mit vier Insassen gerät in Leitplanke und überschlägt sich

Drei Rettungswagen brachten die Verletzten in umliegende Krankenhäuser. © Freiwillige Feuerwehr Werne

Der Löschzug 1 Stadtmitte der Freiwilligen Feuerwehr Werne rückte am Sonntagnachmittag, 18. August, um 14.55 Uhr auf die Autobahn 1 in Fahrtrichtung Bremen aus.

Pkw mit vier Insassen gerät in Leitplanke und überschlägt sich

Der Unfall ereignete sich auf der A1 Richtung Bremen in Höhe der Ausfahrt vom Rastplatz Mersch. © Freiwillige Feuerwehr Werne

Die Einsatzstelle lag in der Ausfahrt von der Raststätte im Mersch auf die Autobahn. Ein Pkw war mit vier Personen besetzt in der Auffahrt rechts auf die Leitplanke gekommen und hatte sich dabei überschlagen. Glücklicherweise wurde keine Person im Pkw eingeklemmt. Die drei alarmierten Rettungswagen (einer aus Werne und zwei aus Kamen) brachten drei verletzte Personen in umliegende Krankenhäuser.

Verletzte betreuen, Brandschutz sicherstellen

Die ersten Aufgaben der Feuerwehr bestanden darin, die Verletzten sowie Beteiligte des Unfalls zu betreuen und den Rettungsdienst bei der Versorgung zu unterstützen. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle gegen den fließenden Verkehr ab und stellte den Brandschutz beim Unfallfahrzeug sicher.

Pkw mit vier Insassen gerät in Leitplanke und überschlägt sich

Ein Pkw war, mit vier Personen besetzt, in der Auffahrt rechts auf die Leitplanke gekommen und hatte sich dabei überschlagen. Glücklicherweise wurde keine Person eingeklemmt. © Freiwillige Feuerwehr Werne

Es wurde aufgrund der potenziellen Brandgefahr die Batterie bei dem im Frontbereich deformierten Pkw abgeklemmt. Auslaufende Betriebsmittel wurden mit Bindemittel abgestreut. Es waren 21 freiwillige Einsatzkräfte mit vier Fahrzeugen im Einsatz.

Jetzt lesen

Nachdem die Arbeiten der Feuerwehr erledigt waren, wurde die Einsatzstelle an die Autobahnpolizei Münster übergeben. Um 16 Uhr war Einsatzende.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt