Kino überwältigt von Resonanz: Popcorn-Lieferfahrer fix und fertig

hzPopcorn-Lieferdienst

Am Wochenende (17.-19 April) lieferte das Werner Kino Popcorn und Nachos. Am Samstag und Sonntag war das Angebot bereits vor Lieferbeginn ausgebucht. Logistisch war das eine Herausforderung.

Werne

, 23.04.2020, 05:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Die Popcorn-Lieferaktion des Kinos war ein voller Erfolg. Drei bis vier Säcke des gepufften Mais wurden am Wochenende in Werne verteilt - das sind etwa 75 Kilo. Nachos waren beinahe genauso beliebt. Die Logistik dahinter stellte die Kinobetreiber vor eine Herausforderung. Auch die Lieferfahrer gaben alles und waren am Ende des Tages „fix und fertig“, wie Kinobetreiber Wido Wagner berichtet.

Mehr Bestellungen als Zeit

„Wir waren mit zwei Autos und einem Fahrrad im Dienst. Unsere Mitarbeiterin mit dem Fahrrad war in der Innenstadt unterwegs und kam richtig ins Schwitzen. Sie sagte, sie habe schon ewig nicht mehr so viel Bewegung gehabt“, so Wagner. Etwa 280 Bestellungen wurden über das Wochenende verteilt ausgeliefert. Dass die Aktion so gut laufen würde, ahnte die Kinobelegschaft im Vorfeld nicht.

„Die Fahrer waren hoch motiviert und sehr optimistisch und hätten am liebsten auch nach Rünthe geliefert. Aber das hätten wir zeitlich gar nicht geschafft. Stockum war schon kritisch“, erzählt der Kinobetreiber. Denn hin und zurück sei man beinahe eine halbe Stunde unterwegs.

Versteckte Häuser und kleine Pannen

Wagners Team sei am Wochenende gut in Werne herum gekommen: „Wir haben Ecken von Werne gesehen, von denen wir noch gar nicht wussten, dass es sie gibt.“ Teilweise seien die Häuser auch versteckt gewesen - so suchte eine Fahrerin beispielsweise lange nach einem Haus, das sich in einer Seitengasse befand: „Sie rief an und erzählte, dass es keine Hausnummer 95 gibt. In der Straße gab es nur gerade Hausnummern. Zum Glück hat sie die verwinkelte Seitenstraße doch noch gefunden.“

Jetzt lesen

Trotz guter Vorbereitung gab es am Sonntag eine kleine Panne: Ein Zettel mit einer Bestellung klebte an einem anderen Zettel und wurde übersehen. „Wir waren gerade dabei, die Popcornmaschine zu reinigen, weil gerade Luft war. Und dann fiel uns der Zettel in die Hände und wir fingen an zu schwitzen, weil wir nun ganz schnell die Maschine wieder ans Laufen kriegen mussten“, so Wagner.

Pizzabäcker gibt Liefertipps und Nachbarn machen Geschenke

Dadurch verzögerten sich auch alle weiteren Lieferungen, doch die meisten Kunden seien locker damit umgegangen. Zwischendurch holten die Wagners Pizza und erzählten dem Pizzabäcker von ihren ersten Liefererfahrungen. „Ja ja, wenn es einmal einen Fehler gibt, ist der ganze Plan dahin“, meinte der Pizzabäcker ihres Vertrauens und gab ihnen neben der Pizza auch nützliche Tipps für den Lieferdienst auf den Weg.

Die Bestellungen waren in den meisten Fällen größer - einige Sammelbestellungen unter Nachbarn waren dabei. Teilweise wurden die Nachbarn aber auch von einem leckeren Gruß überrascht. „Da rief eine Frau an, die ganz irritiert war, dass ihrem Vater Nachos geliefert wurden. Die hatte ihm ein Nachbar als Überraschung bestellt. Da hat die Familie sich richtig drüber gefreut“, berichtet Wagner.

Aktion wird auf alle Fälle wiederholt

Die Popcorn-Kuriere waren durchweg begeistert von den Kunden, denn die freuten sich riesig über ihre Lieferung und übertrugen ihre Stimmung auf die Fahrer. Die Bezahlung erfolgte per PayPal - einige Kunden überwiesen gleich Trinkgeld dazu. Für die nächsten Fahrten des Nacho- und Popcorn-Taxis gab es bereits die ersten Vorbestellungen, obwohl noch nicht einmal feststeht, wann die Kuriere wieder durch Werne flitzen werden.

Damit die Aktion beim nächsten Mal noch reibungsloser läuft, arbeitet das Kino nun an seinem System. Bis zur nächsten Aktion wird es voraussichtlich noch zwei Wochen dauern - doch auch wenn es noch etwas länger dauert, versichert Wagner: „Wir liefern wieder, keine Frage!“

Lesen Sie jetzt