Bei der Kommunalwahl 2020 in Werne: Freiwillige zählen die Stimmen eines Briefwahlbezirks aus. © Jörg Heckenkamp (Archiv)
Bundestagswahl 2021

Schnellere Impfung für Wahlhelfer – Hagelt es in Werne nun Freiwillige?

Wahlhelfer rutschen in der Impfpriorität nach oben. Manche Städte verzeichnen daher schon fünf Monate vor der Bundestagswahl viele Anfragen von Freiwilligen. Wie ist die Lage in Werne?

Die Bundestagswahl am 26. September scheint noch in weiter Ferne. Dennoch hat der Bund sicherheitshalber schon mal vorgesorgt und Wahlhelfer für die Corona-Schutzimpfungen in die Prioritätengruppe 3 aufgenommen. Das bedeutet, dass sich besagte Personen zeitgleich mit Über-60-Jährigen, Beschäftigten im Lebensmittel-Einzelhandel und Menschen mit bestimmten Vorerkrankungen impfen lassen können. Mancherorts – zum Beispiel in Köln – hat das bereits dafür gesorgt, dass sich schon jetzt auffällig viele Freiwillige für den Einsatz am Wahltag melden.

Wahlhelfer würden Bescheinigung für Impfzentrum bekommen

Über den Autor
Redakteur
Geboren 1984 in Dortmund, studierte Soziologie und Germanistik in Bochum und ist seit 2018 Redakteur bei Lensing Media.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.