Georg Fleige neuer Schützenkönig Horst - und die Tränen flossen reichlich

Fotostrecke Schützenfest

Freudentränen nach einem spannenden Finale bei den Horster Schützen. Georg „Schajo“ Fleige holte den Holzvogel aus dem Kasten. Aber bis es soweit war, glühten die Gewehrläufe.

Werne

, 26.05.2019, 15:25 Uhr / Lesedauer: 2 min
Georg Fleige neuer Schützenkönig Horst - und die Tränen flossen reichlich

Die Kameraden in Horst lassen den neuen König hochleben. © Karolin Mersch

Hartnäckig hielt sich das Schieß-Ziel in diesem Jahr am Samstagnachmittag, 25. Mai 2019, im Himmel. Als erstes fiel im Werner Ortsteil Horst nach 23 Schüssen das Namensschild des Vogels durch Matthias Benning. Den Apfel ergatterte sich Christian Löcke.

Michael Chmielewski schoss bei Schuss 188 das Zepter ab. Die Krone verdiente sich Michael Heimann nach 202 Schüssen. Dann wurde es zäh: Die Schützen zielten und zielten, doch erst nach 170 weiteren Schüssen fiel der linke Flügel durch Ludger Bickmann herunter.

Georg Fleige neuer Schützenkönig Horst - und die Tränen flossen reichlich

Das neue Königspaar Georg und Rita Fleige aus Horst. © Karolin Mersch

Dann das große Finale. Mittlerweile war der Schützenplatz in Horst prall gefüllt und um die 250 Gesichter starrten gebannt gen Schießstand. Frank Löbbert und Georg Fleige lieferten sich dort ein spannendes Duell.

Immer wieder splitterten große Teile ab und der Vogel wackelte gefährlich. Im 452. Schuss holte sich Löbbert den rechten Flügel. Fleiges Ehefrau Rita bangte mit und konnte manchmal gar nicht mehr richtig hinsehen.

Georg Fleige neuer Schützenkönig Horst - und die Tränen flossen reichlich

Der Schützenplatz in Horst war prall gefüllt. Das ein oder andere Bierchen floss auch. © Karolin Mersch

Noch mehr als 150 Schüsse sollte es dauern, bis der Rest endlich mit dem 612. Schuss herunterkam. Um 14.57 Uhr fiel er endlich. Der Jubel auf dem Schützenplatz war groß.

Fleige riss erfreut beide Arme in die Höhe, seine Frau brach in Tränen aus. Sofort stürmten seine Schützenbrüder auf ihn zu und ließen den neuen König auf ihren Armen hochleben. Ein dreifaches „Horrido“ erschallte laut über den Schützenplatz, die Blaskapelle Schwartländer stimmte in feierliche Musik mit ein.

Königspaar lag sich unter Tränen in den Armen

Unter Tränen lag sich das neue Königspaar in den Armen und auch die vielen Gratulanten konnten kaum an sich halten. Der 59-jährige Schreiner ist bereits seit 43 Jahren im Schützenverein. „Vor 10 Jahren habe ich es schon einmal versucht“, erzählte er.

Nun war die Freude umso größer, als er den ihm gewidmeten Vogel aus dem Kasten holte. Denn bei der Vogeltaufe hatte das gute Stück zuvor den prophetischen Namen „Schajo seiner“ erhalten. Geplant sei der Titel aber nicht gewesen. Frank Löbbert zeigte sich als fairer Verlierer und gratulierte dem neuen Königspaar herzlich.

Herrschaft von Ludger und Beate Löcke endet nach zwei Jahren

Mit dem neuen Paar endet nun die Herrschaft von Ludger und Beate Löcke. Diese überreichten gerührt Königskette und Krone. „Es war eine ganz hervorragende Zeit und wir haben gestern einen total tollen Abschied gefeiert“, berichtete Löcke.

Der ganze Verein und viele Gastvereine konnten es kaum erwarten, ihre neuen Oberhäupter zu beglückwünschen. Die lange Schlange von Gratulanten wollte genauso wenig enden, wie die stetigen Freudentränen des neuen Königspaares.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Fotostrecke Schützenfest in Horst

Es war schon fast prophetisch - der zuvor "Schajo seiner" getaufte Holzvogel beim Schützenfest in Horst fiel mit dem 612. Schuss von: Georg "Schajo" Fleige.
26.05.2019
/
Der Schützenplatz in Horst war prall gefüllt. Die Mitglieder des Schützenvereins sowie zahlreiche Gastvereine fieberten beim Schießen mit. Am Ende bejubelten die Zuschauer ihren neuen König: Georg Fleige.© Karolin Mersch
Georg Fleige nimmt den innigen Glückwunsch seiner Ehefrau Rita entgegen.© Karolin Mersch
Die Blaskapelle Schwartländer sorgte für die musikalische Unterstützung.© Karolin Mersch
Die Blaskapelle Schwartländer spielte auf dem Schützenfest in Horst.© Karolin Mersch
Frank Löbbert (l.) war bis kurz vor Schluss der hartnäckigste Konkurrent des neuen Regenten.© Karolin Mersch
Der Schützenplatz in Horst war prall gefüllt. Die Mitglieder des Schützenvereins sowie zahlreiche Gastvereine fieberten beim Schießen mit. Am Ende bejubelten die Zuschauer ihren neuen König: Georg Fleige.© Karolin Mersch
Gute Stimmung auch bei den jüngeren Schützenfest-Besuchern.© Karolin Mersch
Der Schützenplatz in Horst war prall gefüllt. Die Mitglieder des Schützenvereins sowie zahlreiche Gastvereine fieberten beim Schießen mit. Am Ende bejubelten die Zuschauer ihren neuen König: Georg Fleige.© Karolin Mersch
Das war der Kugelfang leer: Mit dem 612. Schuss fiel der prophetisch benannte Vogel "Schajo seiner".© Karolin Mersch
Der Vogel war zäh und hielt den Kugeln lange stand.© Karolin Mersch
Die Blaskapelle Schwartländer sorgte für die passende musikalische Untermalung.© Karolin Mersch
Frank Löbbert lieferte sich am Ende mit Gerog Fleige ein Duell.© Karolin Mersch
Gespannt verfolgten die Besucher das Schießen, das erst mit dem 612. Schuss Klarheit brachte.© Karolin Mersch
Auch der Nachwuchs verfolgte den spannenden Wettkampf mit Interesse.© Karolin Mersch
Der spätere König Georg Fleige legt an.© Karolin Mersch
Herzliche Glückwünsche für den neuen König Georg Fleige.© Karolin Mersch
König Georg Fleige auf den Schultern seiner Kameraden.© Karolin Mersch
Die Kameraden in Horst lassen den neuen König hochleben.© Karolin Mersch
Frank Löbbert zeigte sich als fairer Verlierer und gratulierte Georg Fleige (r.) herzlich.© Karolin Mersch
Der Schützenplatz in Horst war prall gefüllt. Die Mitglieder des Schützenvereins sowie zahlreiche Gastvereine fieberten beim Schießen mit. Am Ende bejubelten die Zuschauer ihren neuen König: Georg Fleige.© Karolin Mersch
Am Ende bejubelten die Zuschauer ihren neuen König: Georg Fleige.© Karolin Mersch
Das neue Königspaar Georg und Rita Fleige aus Horst.© Karolin Mersch
Krönung der Mitregentin Rita Fleige.© Karolin Mersch
Der große Moment: Georg Fleige bekommt die Königskette umgehängt© Karolin Mersch
Der Schützenplatz in Horst war prall gefüllt. Die Mitglieder des Schützenvereins sowie zahlreiche Gastvereine fieberten beim Schießen mit. Am Ende bejubelten die Zuschauer ihren neuen König: Georg Fleige.© Karolin Mersch

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt