Die Silvesternacht in Werne 2020 ist ruhig verlaufen. © Joseph Chan/Unsplash
Silvesternacht in Werne

Silvesterfazit: Ordnungsamt, Feuerwehr und Polizei ziehen Bilanz

Feuerwerk auf öffentlichen Plätzen war verboten, ebenso wie Treffen von größeren Gruppen. Trotzdem herrschte Unsicherheit, wie diese Silversternacht wohl ablaufen würde. Nun haben Ordnungsamt, Polizei und Feuerwehr in Werne Bilanz gezogen.

Es war wohl eine der ruhigsten Silvesternächte, die Werne je erlebt hat. Der Verkauf von Feuerwerk und Silvesterböllern war 2020 verboten worden, ebenso wie das Abbrennen und Zünden auf öffentlichen Plätzen. Das hat sich auch in den Einsatzbilanzen von Feuerwehr, Polizei und Ordnungsamt in Werne widergespiegelt.

Ordnungsamt nahm 7 oder 8 Stellen mit Feuerwerk wahr

Polizei zu ruhiger Silvesternacht: „Ich gerate ins Schwärmen“

Über die Autorin
Redakteurin
Gebürtige Münsterländerin, seit April 2018 Redakteurin bei den Ruhr Nachrichten, von 2016 bis 2018 Volontärin bei Lensing Media. Studierte Sprachwissenschaften, Politik und Journalistik an der TU Dortmund und Entwicklungspolitik an der Philipps-Universität Marburg. Zuletzt arbeitete sie beim Online-Magazin Digital Development Debates.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.