Stadt Werne greift gegen Trödel-Schummler durch

Flohmarkt-Reservierung

Beim Flohmarkt in der Werner Innenstadt am 10. September gibt es in diesem Jahr einige Neuerungen. Eine davon: Das Stadtmarketing will stärker gegen Platzabkleber und Früh-Reservierungen vorgehen. Wer gegen die neuen Regeln verstößt, muss Strafe zahlen.

WERNE

, 11.08.2016, 05:11 Uhr / Lesedauer: 2 min
Das, was die zwei Frauen hier machten, ist jetzt verboten: Abkleben der Flohmarktstände auf dem Werner Marktplatz

Das, was die zwei Frauen hier machten, ist jetzt verboten: Abkleben der Flohmarktstände auf dem Werner Marktplatz

Üblicherweise sichern sich die Ersten ihre Stände schon ab Donnerstag. Spätestens am Freitagmittag, wenn die Markthändler abgebaut haben, eilen die Trödler und reservieren sich auf dem Platz die besten Parzellen.

Oft benutzen sie dazu Klebeband. „Das werden wir nicht mehr dulden“, sagt David Ruschenbaum vom Stadtmarketing. Je nach Klebkraft der Markierung müsse man sie entfernen, „oder wir stellen Reinigungskosten in Rechnung“. Das gelte auch, wenn Trödler abbauen und Müll oder nicht verkaufte Waren einfach zurückließen. Auch das frühzeitige Reservieren durch aufgestellte und angekettete Tische will

Ruschenbaum nicht länger hinnehmen: „Die Ketten knipsen wir ab. Das geht so nicht.“

Was gibt es sonst an Neuigkeiten und Bewährtem?

Wann findet der Flohmarkt statt? Am Samstag, 10. September, von 8 bis 16 Uhr.

Und wo genau? Im Innenstadtbereich an den bekannten Stellen.

NEU: Der Parkplatz auf dem Berg steht nicht mehr als Stellfläche zur Verfügung. David Ruschenbaum: „Stattdessen wollen wir mehr Stände in der Innenstadt haben, wo in der Vergangenheit noch viel Platz war.“Ebenfalls NEU: Die Burgstraße steht als Ausweichfläche zur Verfügung, falls es besonders viele Trödler gibt.

Kann ich mir einen Platz vorab reservieren? Obwohl es viele machen, ist es nicht erlaubt. Entsprechend hat eine solche frühe Markierung keine Wirkung. Wenn Familie Müller zu „ihrem“ Platz kommt und Familie Schmidt hat sich dort niedergelassen, dann ist das so.

Ab wann kann ich mir einen Platz suchen? Offiziell findet der Aufbau am frühen Samstagmorgen von 2 bis 7.30 Uhr statt. Der Flohmarkt läuft von 8 bis 16 Uhr, der Abbau ab 16 Uhr.

Darf ich mit dem Auto an meinen Platz fahren? Ja, in der Aufbauzeit von 2 bis 7.30 Uhr. Dann müssen die Autos (gilt auch für Anhänger) verschwunden sein. Zum Abbau sind Autos ab 16 Uhr erlaubt.

Wer darf am 10. September trödeln? Ausschließlich Privatpersonen und nur mit typischen Flohmarkt-Artikeln. Neuwaren- und Lebensmittel-Verkauf sind nicht gestattet.

Warum sind manche Straßen für Trödler nur halbseitig geöffnet oder gleich ganz gesperrt? Das liegt an den Sicherheitsauflagen. Es müssen immer ausreichend breite Fluchtwege zur Verfügung stehen. Das Stadtmarketing hängt zu Beginn des Marktes große Infotafeln mit der Markt-Ordnung auf.

Was kostet der Spaß und wo gibt es Standkarten im Vorverkauf? Die Preise sind stabil geblieben. Pro angefangenem laufenden Meter beispielsweise vier Euro (Tageskasse fünf Euro), Kleiderständer zwei Euro. Vorverkaufskarten sind zu haben in der Tourist-Info, Markt 19, oder im Stadthaus, Konrad-Adenauer-Platz. Dort liegen zudem Flyer mit detaillierten Infos aus.  

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt