Wohnen in Werne

Straße Ostring in Werne bis Ende kommender Woche voll gesperrt

Für ein Neubauprojekt ist die Straße am Ostring noch bis spätestens Ende kommender Woche gesperrt. Hoffnungen auf freie Wohnungen sollten sich Interessenten allerdings nicht machen.
Die Straße Ostring ist bis Ende kommender Woche gesperrt. © Hardenacke

Die Straße Ostring in Werne ist bis Ende kommender Woche voll gesperrt. Die Sperrung, die seit vergangenem Montag (17. Januar) besteht, ist nötig, da zwei Hausanschlüsse an den Kanal für einen Neubau des Bauvereins angelegt werden müssen. Gesperrt ist die Straße zwischen den Hausnummern Ostring 7 und 9. Neben der Wiehagenschule ist ein Mehrfamilienhaus mit 6 Wohnungen entstanden, die ab dem 1. Februar 2022 bezugsbereit sind.

Liste der Interessenten für das Objekt ist lang

Der Kanal liege so tief und so mittig, dass man um eine Vollsperrung der Straße leider nicht herumgekommen sei, so Nadine Ruck, Geschäftsführerin des Bauvereins. Zwar versuche man sein Bestes, um die Sperrung möglichst schnell aufheben zu können, in die kommende Woche werde man aber aller Voraussicht nach noch reingehen, so die Geschäftsführerin.

Für die 6 je 90 Quadratmeter großen Wohnungen (3 Zimmer, Balkon) sind bereits seit geraumer Zeit Mieter gefunden und eine Warteliste für die Objekte sei lang, so Ruck. Wer sich dennoch auf die Interessentenliste setzen lassen möchte, kann dies direkt beim Bauverein tun. Dabei werden nicht nur Mitglieder, sondern auch Nicht-Mitglieder des Bauvereins berücksichtigt, die allerdings spätestens dann dem Verein beitreten müssen. Weitere Informationen im Internet unter www.bauverein-werne.de.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.