Bunt, laut, feurig: Straßenfestival steigt im August mit 16 Acts

Straßenfestival Werne 2019

Werne wird bunt, musikalisch und feurig. 16 Acts mit 33 Künstlern aus 13 Ländern kommen zum Straßenfestival am 30. und 31. August. Altbekannte Gesichter kehren zurück, Newcomer sind dabei.

Werne

, 29.05.2019, 17:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Bunt, laut, feurig: Straßenfestival steigt im August mit 16 Acts

Nein, das ist kein Feuerwehreinsatz: Die Gruppe „FeuerWer?“ zeigt Akrobatik auf einem Feuerwehr-Leiterwagen. Insgesamt treten 33 Künstler aus 13 verschiedenen Ländern beim Straßenfestival am 30. und 31. August auf. © Agentur Zeitenwanderer

So viele Bewerbungen wie das Jahr Tage hat - genau 365 Bewerbungen sind für das Straßenfestival am 30. und 31. August in Werne eingegangen. Auch wenn nicht genau täglich eine Anfrage bei der Stadt eintrudeltet, könnte man damit genau ein Jahr füllen.

Auf 16 Acts und damit 33 Künstler aus 13 Ländern haben sich Carolin Brautlecht, Geschäftsführerin von Werne Marketing und Veranstaltungsmanager David Ruschenbaum gemeinsam mit Tobias Hundertpfund aus der Eventagentur Zeitenwanderer geeinigt. Keine leichte Entscheidung bei der Vielzahl an Anfragen und hochkarätigen Künstlern.

Künstler des Straßenfestivals zum Durchklicken:

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Diese Künstler kommen zum Straßenfestival 2019 nach Werne

16 Acts mit insgesamt 33 Künstlern treten beim Werner Straßenfestival 2019 auf. Dabei sind alte Bekannte und viele neue, internationale Straßenkünstler. Das Straßenfestival steigt am 30. und 31. August in der Werner Innenstadt.
29.05.2019
/
Amazing Georges: Der Zauberer aus Frankreich löst ständig Staunen aus. Er bringt eine unglaubliche Magie, echte Heldentaten, viele Emotionen und viel Witz mit. "Er ist ein Frauenschwarm mit viel Charisma. Aber auch Männer kommen auf ihre Kosten", sagt David Ruschenbaum aus dem Werne Marketing.© Agentur Zeitenwanderer
Circo Carpa Diem: Zwei Bäcker, die am chinesischen Mast Akrobatik zeigen. "Vielleicht erzählen sie uns ja, wie Bäcker Telgmann seine Brote herstellt", sagt David Ruschenbaum aus dem Werne Marketing.© Agentur Zeitenwanderer
Faela: Eine sechsköpfige Truppe aus Schweden und Argentinien, die eine Mischung aus Latin, Jazz und Rock zeigt. "Da wird keiner stillstehen", sagt David Ruschenbaum aus dem Werne Marketing.© Agentur Zeitenwanderer
Felice & Cortes Young: Eine Geschichte aus Musik und Artistik zeigt das Duo aus Deutschland. Es ist zum zweiten Mal beim Werner Straßenfestival dabei. "Man kann sich die beiden jedes Jahr anschauen, so toll sind sie", sagt Carolin Brautlecht aus dem Werne Marketing.© Agentur Zeitenwanderer
FeuerWer? - Next Generation: Das Duo aus Deutschland wird die Zuschauer auf verschiedene Lektionen mitnehmen. "Die beiden werden mit einem Leitwagen unglaubliche Artistikeinlagen zeigen", sagt David Ruschenbaum aus dem Werne Marketing.© Agentur Zeitenwanderer
Firebirds: Die Gruppe kommt gleich mit zwei Kombos nach Werne. Tagsüber tritt "Steam on" auf. Drei seltsame Mitglieder des zeitreisenden Zirkus wandern auf ihrem historischen Hochrad. Abends übernimmt "Swing Over" mit einer Straßenshow im Feuerjonglage-Stil. "Feuer-Shows kommen in Werne immer grandios an", sagt David Ruschenbaum aus dem Werne Marketing.© Agentur Zeitenwanderer
Flash Gonzalez: Der Zauberer aus Chile kombiniert Magie mit Theater, Comedy und Improvisationen. "Er ist ein wahnsinnig tollpatschiger Typ, der die spielerische Interaktion mit dem Publikum lebt", sagt David Ruschenbaum aus dem Werne Marketing.© Agentur Zeitenwanderer
Garaghty & Thom: Das kontrollierte Chaos von dem britischen Duo ist schon im vergangenen Jahr gut beim Werner Publikum angekommen. "Es ist ein verrücktes, sympathisches Duo, das die Leute mitreißt", sagt David Ruschenbaum aus dem Werne Marketing.© Agentur Zeitenwanderer
Her Majesty's Secret Circus: In bizarren Action-Kostümen schießen die Künstler mit einem Klopümpel-Bogen hoch in die Luft. "Sie nehmen die Rolle eines Geheim-Agenten ein. Sie ziehen das Publikum in die Mission mit ein", sagt David Ruschenbaum aus dem Werne Marketing.© Agentur Zeitenwanderer
Jyoti Supernatural: "Das ist schwer in Worte zu fassen. Er macht Dinge, die physikalisch nicht zu erklären sind. Das ist einfach phänomenal", sagt David Ruschenbaum aus dem Werne Marketing. Der Akrobat aus Indien zeigt Akro-Balance-Kontaktjonglage und übermenschliche Interaktionen mit Kristallkugeln.© Agentur Zeitenwanderer
Lumino: Das Feuerzirkus-Duo aus Finnland und Japan präsentiert eine Feuer-Show mit brennenden Hula-Hoops und Feuerschwertern, die Kiwamu Miyakubo aus Japan selbst hergestellt hat. "Er ist ein Meister des Feuers, der auch von anderen Feuerkünstlern verehrt wird", sagt David Ruschenbaum aus dem Werne Marketing.© Agentur Zeitenwanderer
Otto il Bassotto: Der Comedian aus Italien stellt seine faszinierende Comic-Balloon-Show in Werne vor. Er verschwindet sogar in einem Balloon. "Über ihn werden sich vor allem die Kinder freuen. Er ist ein förmlicher Magnet für Kinder", sagt David Ruschenbaum aus dem Werne Marketing.© Agentur Zeitenwanderer
Quatuor Stomp: Mit einem Würfelspiel entscheiden die Zuschauer selbst, was als Nächstes passiert bei der Akrobatik- und Artistik-Gruppe. "Es sind preisdotierte Künstler", sagt David Ruschenbaum aus dem Werne Marketing.© Agentur Zeitenwanderer
Trio La Gatta: Mehr als nur ein Konzert. Das Trio nimmt die Zuschauer mit auf eine Zeitreise durch die Welt. "Bei gutem Wetter kommt bei dieser musikalischen Welt- und Zeitreise richtig Urlaubsstimmung auf", sagt David Ruschenbaum aus dem Werne Marketing.© Agentur Zeitenwanderer
The Flyin' Hawaiian Show: Kontorsions-Akrobatik, Hoop-Performance und ein Kokosnuss-Palmen-Finale verspricht der Drei-Manegen-Zirkus. "Eine liebenswerte Künstlerin aus Hawaii, die schon viele Schicksalsschläge verkraften musste. Sie ist ein echtes Stehauf-Fräulein", sagt David Ruschenbaum aus dem Werne Marketing.© Agentur Zeitenwanderer
Margherita Mischitelli: Ein italienisches Mädchen ist auf der Suche ihrer märchenhaften Liebe. Die Künstlerin aus Italien bietet eine akrobatische Show mit dem Cyr-Wheel. "Sie hat unsere Junior-Wild-Card bekommen. Wir möchten in diesem Jahr junge Künstler fördern. Sie hat noch nie außerhalb von Italien einen Auftritt", erklärt Carolin Brautlecht vom Werne Marketing.© Tobias Hundertpfund

Siebter Standort beim Straßenfestival

„Es sind Künstler, die unsere Stadt bunt, laut, interessant und ereignisreich machen“, fasst Carolin Brautlecht die Acts zusammen. Von Akrobatik, Jonglage, Clownerie, Musik, Artistik, Theater und Zauberei ist wieder alles dabei. Zum ersten Mal bildet die Ecke Burgstraße/Steinstraße einen zusätzlich siebten Schauplatz beim Straßenfestival.

„Wir haben gesehen, dass wir mit sechs Standorten an unsere Kapazitätsgrenze gestoßen sind - vor allem am Samstagabend“, erklärt Brautlecht. Erstmals sind auch am Freitag- und Samstagabend Varieté-Veranstaltungen geplant. Wo und wann genau diese stattfinden, ist noch nicht klar. Hierbei sollen jeweils acht Künstler in einer Abschlussfeier auftreten, so Brautlecht.

Bunt, laut, feurig: Straßenfestival steigt im August mit 16 Acts

Alte Bekannte: Das Duo „Felice & Cortes Young“ aus Deutschland ist erneut in Werne zu Gast. © Agentur Zeitenwanderer

Die Mischung macht’s

Das Duo „Garaghty & Thom“ moderiert die Veranstaltung. Die beiden Comedians aus Großbritannien sind mit ihrer Show zum zweiten Mal in Werne vertreten. Auch „Felice & Cortes Young“, das Musik- und Artistik-Duo aus Deutschland, ist nach 2018 wieder dabei.

Die Veranstalter setzen bei der vierten Auflage des Straßenfestivals bewusst wieder auf die gewisse Mischung zwischen „ein bisschen Wiedererkennungswert und neuen Künstlern“ (O-Ton Carolin Brautlecht). Bei der Auswahl der Straßenkünstler habe man sich wieder auf die Expertise von Tobias Hundertpfund von der Eventagentur Zeitenwanderer verlassen, so Ruschenbaum.

Bunt, laut, feurig: Straßenfestival steigt im August mit 16 Acts

„Save the Date": Carolin Brautlecht und David Ruschenbaum sind schon voller Vorfreude auf das Straßenfestival am 30. und 31. August. © Andrea Wellerdiek

Eintritt ist frei, Hutgeld ist erwünscht

Mit einem Budget von 70.000 Euro ist die Veranstaltung wie schon in den vergangenen Jahren angesetzt, erklärt Brautlecht. Der Eintritt ist an beiden Tagen frei. Die Künstler erhalten keine Gage, freuen sich aber auf ihr Hutgeld. Die Acts treten von Freitag, 30. August, 14.30 Uhr bis 23 Uhr auf, am Samstag, 31. August, von 12 Uhr bis 24 Uhr.

Die Spielorte sind Kirchplatz, Moormannplatz, Marktplatz, Steinstraße, Bonenstraße, Roggenmarkt und Ecke Burgstraße/Steinstraße.

Weitere Informationen gibt es hier.

Lesen Sie jetzt