Katze Sina hat ein schweres Los gezogen - und sucht jetzt ein neues Zuhause

Tierheim im Kreis Unna

Als Sina ins Tierheim kam, diagnostizierten die Ärzte eine schwere Hauterkrankung. Das scheue Tier braucht dringend ein neues Zuhause - auch, weil sich sein Zustand dadurch bessern könnte.

Werne

22.06.2019 / Lesedauer: 2 min
Katze Sina hat ein schweres Los gezogen - und sucht jetzt ein neues Zuhause

Katze Sina kam als Notfall ins Tierheim. © Kreistierheim Unna

Das Kreistierheim Unna sucht einen neuen Halter für Katze Sina. Sina ist ein richtiger Notfall und sucht ein katzenerfahrenes Zuhause. Die 2018 geborene Katze kam zusammen mit ihren beiden Geschwistern Lumpi und Kira ins Tierheim. Die drei waren bei einem überforderten Halter und überhaupt nicht an Menschen gewöhnt und noch unkastriert.

Während sich Lumpi und Kira (die auch noch ein Zuhause suchen) nach der Kastration gut einleben konnten und im Tierheim ganz gut zurechtkommen, hat Sina leider ein schwereres Los gezogen. Bei Sina wurde das Eosinophile Granulom Komplex diagnostiziert, eine Immunreaktion, die sich bei Katzen durch verschiedene Hautreaktionen zeigt.

Schlechte Erfahrungen gemacht

Bei Sina hat sich eine etwa Ein-Cent-große Dermatitis im Gesicht gebildet, die unter Behandlung stark reduziert werden konnte. Leider blüht die Stelle immer wieder auf und der Stress, den Sina im Tierheim hat, ist natürlich überhaupt nicht förderlich für ihre Gesundheit.

Mit dem Tierheim verbindet Sina nur schlechte Erfahrungen wie Behandlungen, Tierarztbesuche und Ähnliches. An den Menschen gewöhnt hat sie sich somit nicht besonders gut, was zusätzlichen Stress bedeutet. Die Mitarbeiter des Tierheims sind sich aber sicher, dass Sina mit der nötigen Ruhe und einem passenden Umfeld genauso zutraulich werden kann, wie ihre Geschwister.

Hoffnung auf Besserung der Krankheit

Ideal wäre es, wenn Sina ein ruhiges Zuhause findet, in dem man viel Zeit und Verständnis für sie hat. Das Tierheim hofft, dass sich auch Sinas Krankheitsbild dann auf Dauer deutlich bessern wird und in Zukunft eventuell auf Medikamente verzichtet werden kann. Eine genaue Prognose kann hier aber leider nicht gegeben werden.

Interessenten können sich im Kreistierheim Unna, Hammer Straße 117, unter Tel. (02303) 6 95 05 melden. Die Öffnungszeiten sind: dienstags und mittwochs von 13.30 bis 15.30 Uhr, donnerstags von 13.30 bis 16 Uhr, samstags von 11 bis 13.30 Uhr.

Lesen Sie jetzt