Warum der erste Trödel- und Kreativmarkt so erfolgreich war

Fotos Marga-Spiegel-Sekundarschule

Die Premiere des Trödel- und Kreativmarktes an der Marga-Spiegel-Sekundarschule war gelungen. Das Fest diente allerdings nicht nur dem Vergnügen.

Werne

von Christoph Ukat

, 08.07.2019 / Lesedauer: 3 min
Warum der erste Trödel- und Kreativmarkt so erfolgreich war

Dieses Trio hat Spaß daran, seine alten Bücher und Stofftiere zu verkaufen. © Christoph Ukat

Am Vormittag des Samstags, 6. Juli 2019, war der Schulhof der Marga-Spiegel-Sekundarschule ein Ort des lauten und bunten Treibens, den knapp 1000 Besucher aufsuchten.

Um den neuen Schülern der Marga-Spiegel-Sekundarschule nach den Sommerferien den Einstieg in den Schulalltag zu erleichtern, fand dieses Jahr ein Trödel- und Kreativmarkt statt. Denn dadurch konnten die Viertklässler schon vor den großen Ferien ihre zukünftige Schule besser kennenlernen.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Erster Trödel- und Kreativmarkt an der MSS

Am Vormittag des Samstags, 6. Juli 2019, war der Schulhof der Marga-Spiegel-Sekundarschule (MSS) ein Ort des lauten und bunten Treibens, den knapp 1000 Besucher aufsuchten.
08.07.2019
/
Die Besucher hatten die Möglichkeit, verschiedene Preise am Glücksrad zu gewinnen.© Christoph Ukat
Zwei Schüler bieten sich ein spannendes Duell im Dame-Spiel.© Christoph Ukat
Die Premiere des Kreativ- und Trödelmarkts der Marga-Spiegel-Sekundarschule lockte viele interessierte Besucher auf den Schulhof.© Christoph Ukat
Dieser Schüler versucht sein Glück beim Torwandschießen.© Christoph Ukat
Die Besucher hatten die Möglichkeit, ihre Treffsicherheit beim Dosenwerfen auf die Probe zu stellen.© Christoph Ukat
Die Besucher hatten die Möglichkeit, ihre Treffsicherheit beim Dosenwerfen auf die Probe zu stellen.© Christoph Ukat
Dieses Trio hat Spaß daran, seine alten Bücher und Stofftiere zu verkaufen.© Christoph Ukat
Ein Teil der Einnahmen geht an den Förderverein der Schule.© Christoph Ukat
Dosenwerfen war nicht nur für die jüngeren Schüler interessant, auch die Älteren nahmen daran teil.© Christoph Ukat
Der Trödelmarkt war unter anderem wegen des schönen Wetters ein voller Erfolg.© Christoph Ukat
Auch auswärtige Händler konnten bei dem Trödelmarkt ihre Waren anbieten.© Christoph Ukat
Dieser Schüler erschafft mithilfe von Spraydosen und Schablonen ein farbenfrohes Kunstwerk.© Christoph Ukat
Die besten Schützen des Torwandschießens erhielten am Ende einen Kuhbar-Gutschein.© Christoph Ukat
Die Premiere des Kreativ- und Trödelmarkts der Marga-Spiegel-Sekundarschule lockte viele interessierte Besucher auf den Schulhof.© Christoph Ukat

Dabei konnten die Schulwechsler ihre Klassenlehrer und bei einer kleinen Führung durch das Schulgebäude die Klassenräume kennenlernen. Außerdem konnten sie sich bei einem kurzen Probeunterricht ein Bild davon machen, wie der Schulalltag nach den Sommerferien aussehen würde.

60 Stände warteten auf die Besucher

Damit das Vergnügen nicht zu kurz kam, boten die Händler an 60 Ständen die unterschiedlichsten Produkte und Aktivitäten an. Im Vordergrund stand dabei, dass die Schüler den Großteil selbst organisiert hatten. Somit konnte man selbst gebackenes Mehrkornbrot kaufen, welches im Hauswirtschaftsunterricht hergestellt wurde, oder sich beim Torwandschießen austoben.

Des Weiteren haben sich die Schüler der 9. Klasse um den gesamten Auf- und Abbau gekümmert. Auch die musikalische Unterhaltung wurde von Schülern übernommen, die großen Spaß daran fanden, wie sie selbst betonten.

Marga-Spiegel-Sekundarschule präsentierte sich „als große Familie“

Unter strahlendem Himmel konnten die großen und kleinen Besucher des Trödel- und Kreativmarkts die verschiedenen Angebote in Anspruch nehmen. „Wir wollen uns als große Familie präsentieren“, sagte Schulleiter Hubertus Steiner.

Die Stimmung war fröhlich und es fand ein reger Austausch zwischen Lehrern, Eltern, neuen und älteren Schülern statt. Die Einnahmen, die die verschiedenen Stände erlösten, gehen zum Teil an den Förderverein der Schule und an eine soziale Einrichtung in Werne, die sich mit Kindern befasst. Die Summe der Einnahmen beschrieb Steiner als „beträchtlich“, was den knapp 1000 Besuchern zu verdanken sei.

Nächster Trödel- und Kreativmarkt erst in zwei Jahren

Auch wenn diese Veranstaltung in dieser Form dieses Jahr zum ersten Mal stattgefunden hat, kann man dennoch sagen, dass es ein voller Erfolg war, da alle Beteiligten sehr zufrieden mit dem Ablauf waren. Allerdings können sich die Schüler erst in 2 Jahren wieder auf den Trödel- und Kreativmarkt freuen, da im nächsten Jahr zunächst ein Sponsorenlauf und eine Projektwoche mit anschließendem Schulfest stattfinden.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt