Wenn sich der Marktplatz wie hier im Juni 2019 in einen riesigen Strand verwandelt, feiert die Lippestadt „Werne karibisch“. Dieses Jahr wurde das Street-Beach-Festival abgesagt. Doch nun kündigt der Veranstalter das Event plötzlich an. © Mario Bartlewski
Veranstaltung in Werne

Überraschende Wende? Veranstalter kündigt „Werne karibisch“ für 2021 an

Geplant - mit diesem Zusatz stehen einige Events im Werner Veranstaltungskalender 2021. „Werne karibisch“ zählte allerdings nicht dazu. Der Veranstalter kündigte nun aber genau dieses Event für 2021 an.

Tonnen mit Sand auf dem Marktplatz, im Liegestuhl einen kühlen Cocktail genießen – die Veranstaltung „Werne karibisch“ brachte seit 2017 Urlaubsstimmung in die Lippestadt. Im vergangenen Jahr jedoch musste dieses Event wie so viele andere aufgrund der Corona-Krise abgesagt werden. Und auch für 2021 sah es lange nicht danach aus, dass die Veranstaltung stattfinden könnte. Bis jetzt.

Weil „Werne karibisch“ von Werne Marketing gemeinsam mit einer Veranstaltungsagentur aus Dortmund organisiert wird, habe man zunächst den Termin Anfang des Jahres nicht im Veranstaltungskalender gefunden, erklärte die ehemalige Wirtschaftsförderin Carolin Brautlecht im Februar 2021.

Bis heute ist er dort nicht zu finden. In der Vergangenheit luden die Veranstalter im Juni zu „Werne karibisch“ ein. Nun ist der Juni vorbei und auch ein Alternativtermin – es wäre nur im Sommer denkbar – gibt es nicht.

Veranstaltungsagentur kündigt „Werne karibisch“ für 2021 an

Die Agentur Beach Projekt Veranstaltungs-GmbH kündigt dennoch „Werne Karibisch“ für 2021 an. Demnach sollen in 24 Ruhrgebietsstädten in diesem Jahr „Karibische Feste“ realisiert werden – unter anderem in Werne. So ist es auf dem Internetauftritt der Agentur, die am Dienstag für die Redaktion nicht zu erreichen war, zu lesen.

Das klingt nach einer überraschenden Wende. Also gibt es doch noch ein „Werne karibisch“ in diesem Jahr in Werne? David Ruschenbaum von Werne Marketing reagiert irritiert auf die Anfrage der Redaktion. „Ich habe noch vor vier Wochen mit der Agentur gesprochen. Unter diesen Umständen wird es zu 100 Prozent kein ‚Werne karibisch‘ 2021 geben.“ Man hofft, dass man das beliebte Street-Beach-Festival wieder in 2022 anbieten kann, nachdem es zweimal abgesagt werden musste.

Hoffnung für zwei weitere Events in Werne

Neben dem Straßenkunstfestival in der Freilichtbühne plant Werne Marketing die nächsten Events ab September. Der große Flohmarkt in der Innenstadt, der für den 4. September vorgesehen ist, steht – Stand jetzt – auf der Kippe.

Unter den aktuellen Umständen könne man sich keinen Flohmarkt, wie man ihn in Werne kennt, vorstellen, erklärte David Ruschenbaum. Mögliche Rahmenbedingungen etwa mit Einlasskontrollen oder der Kontaktverfolgung der Besucherinnen und Besucher sprechen eher gegen die Veranstaltung.

Größere Hoffnung hat David Ruschenbaum da für den Bauern- und Handwerkermarkt am 18. September und für den Martinsmarkt am 14. November. Der Bauern- und Handwerkermarkt könnte beispielsweise wie 2020 als Wochenmarkt Extra in kleinerer Form durchgeführt werden. So fand ein Wochenmarkt Extra im Juni statt – ganz im Zeichen von Erdbeer- und Spargelbauern. Er diente als Alternative zum Blumen- und Spargelmarkt am 15. Mai, der abgesagt wurde.

Über die Autorin
Redaktion Werne
Studium der Sportwissenschaft. Nach dem Volontariat bei Lensing Media zunächst verantwortlich für die digitale Sonntagszeitung, nun in der Lokalredaktion Werne der Ruhr Nachrichten.
Zur Autorenseite
Avatar

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.