Unfall auf A1: Eine verletzte Person nach Auffahrunfall

A1-Unfall

Bei einem Unfall auf der A1 ist am Sonntag eine Person verletzt worden und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Beide Fahrbahnen in Richtung Köln mussten vorübergehend gesperrt werden.

Werne

, 18.11.2019, 10:47 Uhr / Lesedauer: 1 min
Unfall auf A1: Eine verletzte Person nach Auffahrunfall

Bei dem Unfall auf der A1 wurde eine Person am Sonntag verletzt. © Feuerwehr Werne

Am Sonntag, 17. November, wurde der Löschzug 1 Stadtmitte der Freiwilligen Feuerwehr Werne gegen 15 Uhr auf die A1 in Fahrtrichtung Köln alarmiert. Hier war es laut Angaben der Feuerwehr auf dem linken Fahrstreifen etwa 300 Meter vor der Anschlussstelle Hamm-Bockum/Werne in Fahrtrichtung Köln zu einem Auffahrunfall zwischen einem Kia und einem Mitsubishi gekommen. Eine Person wurde dabei verletzt. Sie wurde per Rettungswagen ins Krankenhaus eingeliefert.

„Die Aufgaben der Feuerwehr beliefen sich auf der Absicherung der Einsatzstelle gegen den fließenden Verkehr. Dafür wurden für die Dauer der Rettungs- und Bergungsarbeiten beide Fahrbahnen in Richtung Köln für circa 30 Minuten voll gesperrt“, so die Feuerwehr in einer Pressemitteilung. Auslaufende Flüssigkeiten seien abgestreut und das Bindemittel mittels Besen und Schaufel wieder aufgenommen worden.

Jetzt lesen

Beteiligt waren an dem Einsatz außerdem zwei Streifenwagen der Autobahnpolizei, der Rettungsdienst und Notarzt aus Werne, sowie ein Rettungswagen aus Dortmund. Von der Freiwilligen Feuerwehr aus Werne waren 22 Einsatzkräfte mit vier Fahrzeugen im Einsatz. Um 15 Uhr war der Einsatz beendet.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt
Halterner Zeitung Brücke an der Münsterstraße
Figur an Fußgängerbrücke fehlt: Kehrt Heiliger Nepomuk nach dem Brückenabriss wieder zurück?