Verdi-Streik: Das sind die Auswirkungen für Werne

Verkehr

Am Donnerstag, 15. Oktober gibt es einen erneuten Streik der Beschäftigten im öffentlichen Nahverkehr. Die Gewerkschaft Ver.di hat dazu aufgerufen. Werne ist auch betroffen.

von Charlotte Schuster

, 15.10.2020, 10:37 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Gewerkschaft ver.di ruft die Beschäftigten der Verkehrsgesellschaft Kreis Unna erneut zu einem ganztägigen Warnstreik auf.

Die Gewerkschaft ver.di ruft die Beschäftigten der Verkehrsgesellschaft Kreis Unna erneut zu einem ganztägigen Warnstreik auf. © Daniel Claeßen (A)

Die Gewerkschaft Verdi hat für Donnerstag, 15. Oktober, zu einem Warnstreik für die Beschäftigten der Verkehrsgesellschaft Kreis Unna (VKU) aufgerufen. Aufgrund dessen müssen die Fahrgäste im Kreis Unna mit enormen Einschränkungen im Linienverkehr der VKU rechnen.

Jetzt lesen

Bereits vergangene Woche hatte es am Donnerstag, 8. Oktober, einen landesweiten Warnstreik gegeben.

Das sind die Auswirkungen in Werne

Auch Werne ist von dem Warnstreik betroffen. Inga Fransson, eine Sprecherin der Verkehrsgesellschaft Kreis Unna (VKU), sagte, dass im Kreis Unna ungefähr 50 Prozent der Fahrten von der VKU ausfallen werden.

Einige Fahrten werden allerdings stattfinden. Die VKU hat eine Übersichtsliste erstellt. Diese finden Sie auf www.vku-online.de Alle Angaben auf der Liste sind ohne Gewähr.

Jetzt lesen

„Bestimmte Fahrten werden ausfallen. Das kann zur Folge haben, dass man zwar zu seinem Ziel hinkommt, aber nicht mehr zurück“, erklärt Fransson. Am Donnerstag müsse man sich also ganz genau informieren.

Außerdem wird die fahrtwind Servicezentrale, Engelswiese 13 in Lünen, wegen des Streiks am Donnerstag, 15. Oktober geschlossen bleiben. Das fahrtwind Servicecenter, Kirchstraße 2b in Kamen, bleibt geöffnet.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt