Was am Montag in Werne wichtig wird: Kameras gegen Diebstähle in Kneipen und Besuch beim Bestatter

Werne kompakt

In Kneipen und Restaurants wird immer wieder Eigentum gestohlen. Könnten sich Gastronome mit Kameras davor schützen? Außerdem am Montag wichtig in Werne: So arbeitet ein Bestattungsunternehmen.

Werne

, 18.11.2019, 04:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Was am Montag in Werne wichtig wird: Kameras gegen Diebstähle in Kneipen und Besuch beim Bestatter

In der Gastronomie in Werne verschwindet immer wieder das Eigentum der Betreiber. Können Videokameras Abhilfe schaffen? © Mario Bartlewski

Das wird am Montag wichtig:

  • Immer wieder wird das Eigentum von Gastwirten gestohlen. Abhilfe könnten Videokameras schaffen – doch dort gibt es Einschränkungen. Wie oft in Werne geklaut wird, verrät die Polizei.
  • Das Bestattungsunternehmen Goßheger gibt es seit gut 150 Jahren. So viele Jahre, in denen der Tod zum Alltagsgeschäft gehört. Und doch ist im Leben des Bestatters irgendwie nichts alltäglich.

Das sollten Sie wissen:

  • Veränderung am Roggenmarkt: Zum Ende des Jahres schließt Helga Jahncke (63) ihr Floristikgeschäft nach fast 30 Jahren. Kurz darauf zieht ein neuer Mieter ein. Und der hat große Pläne. (RN+)
  • Es gibt Gegenden, in die will man nicht gehen - auch nicht, wenn eine Brücke hinführt. Solche No-Go-Areas gab es lange auch für manch einen Werner. Und ein bisschen davon ist bis heute geblieben. (RN+)
  • Mahnung und Gedenken. Knapp 300 Bürger nahmen am Sonntag am Volkstrauertag teil. Eine Veranstaltung, die jedes Jahr aufs Neue an die Kriegsverbrechen der beiden Weltkriege erinnern sollen. Das Thema Antisemitismus ist dabei aktueller denn je.

Das Wetter:

In Werne bleibt der Himmel morgens grau und es regnet. Die Temperatur liegt bei 4°C. Im weiteren Verlauf des Tages kann sich am Nachmittag und am Abend die Sonne nicht durchsetzen und es bleibt bedeckt. Die Temperaturen liegen zwischen 4 und 6 Grad. Nachts regnet es bei einer Temperatur von 5°C.

Das können Sie am Montag in Werne und Umgebung unternehmen:

  • Ausstellung der Projektgruppe StARTup unter dem Motto „Bunte Schöpfung“. Die Ausstellung ist bis 29. November zu sehen in St. Christophorus, Kirchhof 14. Geöffnet von 8 bis 12 Uhr und 15 bis 18 Uhr
  • Ab ins Kino: Heute läuft ab 20 Uhr „Das perfekte Geheimnis“ über die Leinwand des Capitol Cinema Centers in Werne, Alte Münsterstraße 2-4.
  • „Falsche Schlange“: Das Thrillerstück von Alan Ayckbourn, mit Gerit Kling, Mackie Heilmann und Astrid Rashed ist in der Stadthalle Unna, Parkstraße 44, zu sehen. Los geht es um 20 Uhr.

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Werne aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Lesen Sie jetzt
Halterner Zeitung Brücke an der Münsterstraße
Figur an Fußgängerbrücke fehlt: Kehrt Heiliger Nepomuk nach dem Brückenabriss wieder zurück?