Was am Montag wichtig wird: Auswahl der Simjü-Karussells getroffen und 75 Jahre nach KZ-Befreiung

Werne kompakt

Simjü steigt zwar erst in neun Monaten, die Vorauswahl der Karussells wurde aber jetzt schon getroffen. Außerdem wichtig in Werne: So erlebte Werne das Ende des Zweiten Weltkriegs.

Werne

, 27.01.2020, 04:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Was am Montag wichtig wird: Auswahl der Simjü-Karussells getroffen und 75 Jahre nach KZ-Befreiung

Noch neun Monate bis Simjü: Die Vorauswahl der großen Fahrgeschäfte, die 2020 zur traditionellen Kirmes nach Werne kommen, wurde schon getroffen. © Jörg Heckenkamp (A)

Das wird am Montag in Werne wichtig:

  • Noch sind es neun Monate, bis sich Werne in eine Kirmes verwandelt. Längst laufen die Vorbereitungen für Simjü. Nun hat der Ausschuss getagt und eine Vorauswahl für die Karussells getroffen. (RN+)
  • Die Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz jährt sich am 27. Januar zum 75. Mal. Ebenso wie das Ende des Zweiten Weltkriegs am 8. Mai. Werner Zeitzeugen berichten von ihren damaligen Erlebnissen. (RN+)

Das sollten Sie wissen:

  • Es gab mal wieder viel zu lachen, zu tanzen, mitzusingen und vor allem zu feiern bei der Galasitzung der Interessengemeinschaft Werner Karneval (IWK) im Kolpingsaal in Werne. Wir haben die Fotos.
  • Über diesen Poller kann man nur schmunzeln: Die Begrenzung am Eingang der Fußgängerzone lässt so viel Platz, dass man problemlos mit dem Auto dran vorbei kommt. Doch damit soll bald Schluss sein. (RN+)
  • Seltener Einsatz für die Freiwillige Feuerwehr Werne: Am Sonntagmorgen rückten die Einsatzkräfte zu einem Kaminbrand in die Burbankstraße aus. Verletzt wurde niemand.

Das Wetter:

In Werne sollte morgens der Schirm nicht vergessen werden, da es regnet und die Temperatur liegt bei 6°C. Im weiteren Tagesverlauf kann sich vom Nachmittag bis abends die Sonne nicht durchsetzen und es bleibt bedeckt und die Temperaturen liegen zwischen 6 und 8 Grad. In der Nacht gibt es Regen bei Tiefstwerten von 6°C.


Das können Sie am Montag in Werne und Umgebung unternehmen:

  • Mal ins Kino: Das Capitol Cinema Center zeigt zum Beispiel den Streifen
    „Bad Boys for Life“ um 20 Uhr, Alte Münsterstr. 2-4, Werne.

  • Internationale Wochen: Internationaler Holocaust-Gedenktag
    Vortrag von Constantin Goschler über den „Umgang der Bundesrepublik Deutschland mit dem Holocaust“, musikalisches Rahmenprogramm: Armine Ghuloyan (p) // MKK – Museum für Kunst und Kulturgeschichte, Hansastr. 3, Dortmund (Innenstadt), 18 Uhr
  • Musikalische Tour: Musik an ungewöhnlichen Orten in Selm
    bis 20.02.2020, Fotografien // Amtshaus Bork, Adenauerplatz 2, Selm, 8.30–12.30 + 14–15.30 Uhr

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Werne aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Lesen Sie jetzt