Welturaufführung und ein Klassiker: Diese Stücke zeigt die Freilichtbühne im Sommer 2020

hzFreilichtbühne Werne

Mit dem Stück „Der kleine Horrorladen“ zeigt die Freilichtbühne Werne nun ihr letztes Theaterstück in dieser Saison. Aber bereits jetzt ist klar, welche Stücke nächstes Jahr aufgeführt werden.

Werne

, 09.09.2019, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nach „Die Schatzinsel“ und „Die Konferenz der Tiere“ zeigt die Freilichtbühne Werne mit „Der kleine Horrorladen“ im September das letzte Stück in dieser Spielzeit.

Schon jetzt können sich Besucher auf die Saison 2020 freuen. Denn nun ist klar, welche Stücke im kommenden Jahr zu sehen sind. Von den insgesamt drei Stücken sind wieder zwei für Kinder - oder für die ganze Familie - gedacht.

Musical und Klassiker in der Freilichtbühne Werne

Mit „Vampir Winnie Wackelzahn“ zeigen die Darsteller ein Kindermusical. Das Stück, das vor zwölf Jahren in Werne Premiere feierte, steigt ab Juni 2020.

Zudem kehrt ein altbekanntes Stück zurück: „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ gibt es erneut ab Mitte Mai zum Auftakt in die Spielzeit zu sehen. Bereits 1990, 1995 und 2001 wurde das Stück, angelehnt an den Roman von Michael Ende, auf der Werner Amateurbühne präsentiert.

Jetzt lesen

Requisite wird geliehen

2010 fiel allerdings mit der Lok Emma eine wichtige Requisite einem Brand zum Opfer. „Jetzt bekommen wir eine Emma von einer befreundeten Bühne“, erzählt Christoph Bergmann, Vorsitzender der Freilichtbühne.

Welches Erwachsenenstück 2020 gezeigt wird, wird noch bekannt gegeben. Aber Bergmann verrät: „Es wird ein Stück, das noch nie zuvor auf einer Freilichtbühne gespielt worden ist.“ Von Mitte August bis September ist es in Werne zu sehen.

Jetzt lesen
Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt