Das Coronavirus hat in Werne seine Spuren hinterlassen. Wir liefern eine Chronologie der Ereignisse.
Das Coronavirus hat in Werne seine Spuren hinterlassen. Wir liefern eine Chronologie der Ereignisse. © Neubauer / Klose
Coronavirus in Werne

Werne und das Virus: Die Corona-Chronologie im Rückblick (Teil 3)

Das Jahr 2020 stand im Schatten der Pandemie. Auch Werne blieb von schlimmen Ereignissen rund um das Virus nicht verschont. In unserer Chronologie erklären wir, wie Corona sich auf die Lippestadt ausgewirkt hat. Teil 3 beginnt im November 2020.

Geht das denn schon wieder los? Wie konnte das passieren? Wie schlimm wird es diesmal – und wie können wir die Lage in den Griff bekommen? All das sind Fragen, die sich viele Werner im November 2020 stellen. Es herrscht Murmeltiertag-Stimmung. Doch anders als in der Filmkomödie mit Bill Murray aus dem Jahr 1993, in der der Protagonist ein und denselben Tag immer wieder aufs Neue erlebt, hat die Situation in der Lippestadt keine amüsanten Züge. Das Sommerhoch ist längst vorbei. Stattdessen ziehen am Himmel dunkle Pandemie-Wolken vorbei.

Schulen in Werne werden einmal mehr vom Land überrumpelt

Werne zum Jahresende: Zwischen Gottesdiensten und Feuerwerk

Über den Autor
Redakteur
Geboren 1984 in Dortmund, studierte Soziologie und Germanistik in Bochum und ist seit 2018 Redakteur bei Lensing Media.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.