Deutscher Wetterdienst warnt: Orkanböen und Hagel so groß wie Murmeln über Werne möglich

Wetter in Werne

Am Freitag (7. Juni) könnte es ungemütlich in Werne werden. Der Deutsche Wetterdienst warnt vor schweren Gewittern, Orkanböen und Hagelkörnern in der Größe von bis zu drei Zentimetern.

Werne, Herbern

, 07.06.2019, 14:36 Uhr / Lesedauer: 1 min
Deutscher Wetterdienst warnt: Orkanböen und Hagel so groß wie Murmeln über Werne möglich

Der Deutsche Wetterdienst hat ein starkes Gewitter für Werne vorausgesagt. © Vanessa Gerkamp

Während am Freitagmittag (7. Juni) noch die Sonne über Werne lachte, könnte es am Nachmittag und Abend ungemütlich werden. So warnt der Deutsche Wetterdienst erneut vor einem starken Gewitter mit „hohem Unwetterpotenzial“.

Zwischen 16 Uhr und Mitternacht sollen kräftige Gewitter von Richtung Südwesten kommen und vereinzelt Orkanböen mit einer Windgeschwindigkeit von bis zu 120 km/h mit sich bringen.

Starkregen bringt viel Niederschlag in kürzester Zeit

Zudem warnt der Deutsche Wetterdienst vor Starkregen mit 15 Millimeter Niederschlag in kürzester Zeit sowie Hagelkörnern mit einer Größe von zwei bis drei Zentimetern.

„Genauere Angaben zu Ort, Gebiet und Zeitpunkt des Ereignisses können erst mit der Ausgabe der amtlichen Warnungen erfolgen. Bitte verfolgen Sie die weiteren Wettervorhersagen mit besonderer Aufmerksamkeit“, heißt es vom Deutschen Wetterdienst weiter.

Die beschriebenen Auswirkungen des Gewitters treten in voller Intensität typischerweise sehr lokal auf. So sorgte der vor einigen Tagen für Werne vorausgesagte Tornado schließlich im rund 85 Kilometer entfernten Bocholt für Zerstörungen. Schutzmaßnahmen sollten trotzdem zeitig vorbereitet werden.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt