In Werne gibt es jede Menge Altbauten. Wer sie kauft, kann mit einer satten Finanzspritze rechnen – unter bestimmten Voraussetzungen.
In Werne gibt es jede Menge Altbauten. Wer sie kauft, kann mit einer satten Finanzspritze rechnen - unter bestimmten Voraussetzungen. © Oskar Neubauer
Förderprogramm

Wohnen in Werne: Stadt kann noch 10.000 Euro an Familien verschenken

Durch das Förderprogramm „Junges Leben in alten Häusern“ können Familien beim Hauskauf reichlich Zuschüsse erhalten. In Werne ist der Fördertopf noch reichlich gefüllt. Aber die Zeit drängt.

Wer Altbauten kaufen oder Denkmäler ankaufen und sanieren möchte, der muss nicht immer alles aus der eigenen Tasche zahlen. Schließlich gibt es Förderprogramme – auch solche, an die man über die Kommune herankommt. Dazu gehört das Förderprogramm „Junges Leben in alten Häusern“. Der Stadt Werne stehen dabei satte 50.000 Euro zu Verfügung, die sie an die Käufer ausschütten darf, sofern bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind. Diesmal ist noch eine stolze Summe übrig. Und die Uhr tickt.

Zwischen 2017 und 2019 insgesamt 37 Familien gefördert

Förderung bis zu 5000 Euro pro Familie möglich

Über den Autor
Redakteur
Geboren 1984 in Dortmund, studierte Soziologie und Germanistik in Bochum und ist seit 2018 Redakteur bei Lensing Media.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.