Wunschbaum-Aktion: Sterne erfüllen wieder Weihnachtswünsche von Kindern

hzWeihnachten in Werne

Trotz der Corona-Pandemie sollen Kinder aus bedürftigen Familien nicht auf ihre Weihnachtsgeschenke verzichten müssen - Deshalb steht auch in diesem Jahr wieder der Weihnachtsbaum für die Wunschbaum-Aktion in der Sparkasse.

von Charlotte Schuster

Werne

, 08.10.2020, 10:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Die Mittelstands- und Wirtschaftsunion (MIT) organisiert auch in diesem Jahr gemeinsam mit dem Werner Jugendamt und dem Runden Tisch „Wir in Werne“ die Wunschbaumaktion für bedürftige Kinder in Werne.

Für viele Kinder ist es aufgrund ihrer familiären und finanziellen Situation nicht selbstverständlich, dass ihre Weihnachtswünsche erfüllt werden können. Deshalb werden die Werner erneut dazu aufgefordert, den hilfsbedürftigen Kindern ihre Weihnachtswünsche mit einer kleinen Spende zu ermöglichen.

Die Bedürftigkeit bei den Familien ist vorhanden

In der Sparkasse am Markt in Werne wird schon bald wieder ein Weihnachtsbaum mit zahlreichen Wunschsternen stehen. Uta Leisentritt, Vorsitzende der CDU-Mittelstandsvereinigung Werne (MIT) berichtet, dass im letzten Jahr mehr als 300 Weihnachtswünsche in Form von Papiersternen am Weihnachtsbaum hingen.

Puppen, Teddybären und Bauklötze seien besonders beliebte Wünsche bei den Kindern gewesen. Jedoch handle es sich bei sehr vielen Wünschen nicht nur um Spielzeug, sondern auch um essenzielle Dinge wie Bekleidung und Schulsachen, gibt Leisentritt an. „Das zeigt auch, dass die Bedürftigkeit bei den Familien wirklich vorhanden ist“, führt sie fort.

Jetzt lesen

Um einem Kind zwischen 0 und 14 Jahren eine Freude zu machen, muss der Spender den jeweiligen Stern vom Weihnachtsbaum nehmen und zum Bankschalter in der Sparkasse bringen. Anschließend werden dort einheitlich 20 Euro für ein Geschenk bezahlt. Das Geld kann auch direkt auf das Spendenkonto der Stadt Werne überwiesen werden. Selbstverständlich nehmen die Organisatoren wie jedes Jahr auch gerne Großspenden entgegen.

Die Initiatoren kümmern sich sowohl um die Geschenke, als auch um das Verpacken. Bevorzugt werde alles, was zu kaufen ist, direkt in Werne besorgt, sagt Leisentritt. „Die Werner Einzelhändler kommen uns mit ihren Preisen auch immer sehr entgegen“, bedankt sie sich.

Die Verteilung der Geschenke wird Mitte Dezember im Pfarrheim St. Christophorus erfolgen. Die Organisatoren überreichen die Geschenke an die Eltern der Kindern, sodass die Kinder an Weihnachten ihre Geschenke bekommen können.

Coronavirus soll Wunschbaum-Aktion nicht beeinträchtigen

Uta Leisentritt hofft, dass die Werner trotz dem Coronavirus genauso viele Sterne kaufen werden wie im vorherigen Jahr. In den letzten Jahren haben immer mehr Menschen an der Aktion teilgenommen, berichtet sie zuversichtlich.

Jetzt lesen

Die Planung ist schon im vollen Gange - die Sterne sind schon bestellt und bald werden sie verteilt. Genaue Daten zu der Aktion werden aber noch veröffentlicht. Wenn am Ende noch Geld über sein sollte, wird dieses für soziale Zwecke in Werne verwendet. Die Kontodaten lauten: Stadt Werne, IBAN: DE 854415 2370 0000 0001 33

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt