Marius Przybilla hat gut lachen: Der Start in die diesjährige Saison der Freilichtbühne lief gut. © Andrea Haverkamp
Theater in Werne

„Wussten nicht, was nach Corona passiert“: Freilichtbühne Werne zieht Zwischenfazit

Die Aufführungen des ersten Stücks der Saison sind vorbei. Ende Juli kommt die Freilichtbühne Werne aus der Sommerpause. Der Vorsitzende Marius Przybilla zieht ein Zwischenfazit.

Noch ist in der Freilichtbühne Werne Sommerpause. Doch das ändert sich bald. Ende Juli beginnen die Vorstellungen für „Schlager, Stars und Deutsche Welle“ – das zweite Theaterstück, das in dieser Saison aufgeführt wird. Mit dem ersten Stück „Pettersson und Findus“ ist der Vorsitzende Marius Przybilla mehr als zufrieden – und auch noch mit etwas anderem.

„Hätten auch mehr Plätze füllen können“

„Schlager, Stars und Deutsche Welle“ startet am 30. Juli

Über den Autor
Redakteur
Hat im Mai 2020 in der für den Lokal-Journalismus aufregenden Corona-Zeit bei Lensing Media das Volontariat begonnen. Kommt aus Bochum und hatte nach drei Jahren Studium in Paderborn Heimweh nach dem Ruhrgebiet. Möchte seit dem 17. Lebensjahr Journalist werden.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.