Fabio (l.) und Carlo Zaccheddu lernen zurzeit an einigen Tagen in der Woche im Homeschooling. Die Mutter der Zwillinge, Lena Zaccheddu, freut sich, dass die Kinder auch wieder in die Wiehagenschule gehen können. Denn sie ist im Homeoffice.
Fabio (l.) und Carlo Zaccheddu lernen zurzeit an einigen Tagen in der Woche im Homeschooling. Die Mutter der Zwillinge, Lena Zaccheddu, freut sich, dass die Kinder auch wieder in die Wiehagenschule gehen können. Denn sie ist im Homeoffice. © Lena Zaccheddu
Schulen in Werne

Zwischen Homeschooling und Homeoffice: Mutter (40) ist froh über Schul-Rückkehr

Die Rückkehr in die Schule sorgt bei Lena Zaccheddu (40) aus Werne für Erleichterung. Jetzt muss sie nicht mehr so oft Homeoffice und Homeschooling für ihre Söhne miteinander vereinbaren. Gewisse Sorgen bleiben aber.

Schulen schließen oder Präsenzunterricht durchziehen? Um die schrittweise Rückkehr in die Schulen gibt es rege Diskussionen – spätestens seitdem etwa Dortmunds Oberbürgermeister Thomas Westphal alle Schulen seiner Stadt wieder schließen wollte. Gut 30 Kilometer von der drittgrößten NRW-Stadt schwingt bei einer Mutter aus Werne Erleichterung, aber auch Sorge mit, wenn es um die Rückkehr ihrer beiden Söhne in die Grundschule geht.

Distanzunterricht ist echte Herausforderung

Tageweise in der Wiehagenschule in Werne

An Hygieneregeln gewöhnt

Über die Autorin
Redakteurin
Studium der Sportwissenschaft. Nach dem Volontariat bei Lensing Media zunächst verantwortlich für die digitale Sonntagszeitung, nun in der Lokalredaktion Werne der Ruhr Nachrichten.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.